360 Europa Japan News Nordamerika PC PS3

Dark Souls II: Neue Infohappen zu Grafik, Welt und mehr

In einem neuen Interview mit 4gamer sprachen der ehemalige Souls-Director Hidetaka Miyazaki und der neue Dark Souls II Director Tomohiro Shibuya über ihre Rollen und Pläne mit Dark Souls II. Miyazaki beruhigt zunächst Fans, die bei dem Wechsel in der Führungsposition Bauchschmerzen haben. Shibuya habe noch viel mehr Erfahrung als er selbst, so Miyazaki. Sie seien auf einem Nenner, was die Weiterentwicklung der Serie angeht und Miyazaki vertraut vollkommen in Shibuya.

Zudem reden die beiden über die neue Grafik-Engine, die im Vergleich zu Dark Souls deutlich besser sein soll. Das muss auch das Ziel sein, so Shibuya, denn eine bessere Optik verbessert auch die gesamte Spielerfahrung. Eine realistischere Atmosphäre will er erschaffen, dazu braucht man auch mehr Details.

Die Welt in Dark Souls II soll auch größer ausfallen als die im Vorgänger, allerdings wird es kein echtes Open-World-Spiel sein. Immer wieder werde der Spieler allerdings vor der Wahl stehen, verschiedene Pfade zu nehmen. Zwar sei man auch mit neuen Charakteren in neuer Umgebung, aber trotzdem will man sich beim Design am Vorgänger orientieren.

Überhaupt, sagt Shibuya, will er sich eng an das halten, was Dark Souls so beliebt und groß gemacht hat. Das wiederum will er weiterentwickeln und einem „größeren Update“ unterziehen. Dem Original will er treu bleiben, deshalb bleiben auch vertraute Gameplay-Elemente erhalten. Klingt, als müssten sich Dark Souls-Fans keine Sorgen machen. Noch mehr kleine Details erfahrt ihr bei Siliconera.

Besucht unser News-Archiv für weitere bisher bekannte Details zum Spiel!

 

via siliconera, gamezone