3DS Japan News

So entstand Professor Layton vs. Ace Attorney

Professor Layton vs. Ace Attorney – ein Titel der zwei völlig verschiedene Universen vereint, die in ihrer Essenz doch große Ähnlichkeiten miteinander aufweisen. In einer japanischen Ausgabe von Iwata fragt wird Akihiro Hino, CEO von Level-5, zur Entstehung des Spiels befragt.

Bereits bei der Konzeption der Spielereihe um den charismatischen Professor spielte Hino mit der Idee, ein Crossover mit Ace Attorney zu entwickeln – für ihn war Ace Attorney der ideale Rivale zu Layton. Allerdings musste sich Professor Layton zuerst entwickeln, um ein Crossover überhaupt in Erwägung zu ziehen.

So wurde Hinos Traum erst im Januar 2010 Capcom vorgestellt. Shu Takumi – der Erfinder von Ace Attorney – war zuerst nicht vom Projekt begeistert. Er wollte Ace Attorney stets als eigene, in sich geschlossene Welt behandeln. Erst als in einem Brainstorming der Begriff „Hexengerichtsverhandlungen“ fiel, interessierte sich Takumi für das Crossover, welches Magie und Gerichtsverhandlungen vereinen sollte.

Folgt diesem Link zum vollständigen Entwicklungsprozess des Spiels. Auch in unserem News-Archiv findet ihr weitere Informationen, ungetrübt der Wahrheit, vor. Ob Professor Layton vs. Ace Attorney im Westen erscheint, ist zur Zeit wohl eher fraglich. In Japan konnte der 3DS-Titel trotz der zwei beliebten Serien, die er vereint, kommerziell bisher nicht überzeugen.

via Siliconera