Kurios News

So dumm können Tode in Videospielen sein

Keiner wird behaupten können, ihn nicht zu kennen. Ihn, der den Spieler frustriert, ihn auf seine Fehler hinweist, dabei förmlich immer ein verhöhntes Gelächter mit sich bringt und die Hand zum Power-Schalter führt. Ganz klar, die Rede ist vom Game-Over-Bildschirm!

Die Comedygruppe MegaSteakMan aus Kanada parodiert den manchmal doch peinlichen Umstand des Verlierens mit bekannten Beispielen, wie Sonic und Mario, aber auch vielen Überraschungen. Als Inspiration diente eine Kampagne von Metro Trains zur Prävention von Unglücken im Zugverkehr.

Was ist für euch die dümmste Art, in Videospielen zu sterben?

via IGN Deutschland und YouTube (Megasteakman)