Japan Kurios News

Kurios: Satoru Iwata fragt vom Eroge-Hersteller parodiert

In der Interview-Reihe Iwata fragt befragt Nintendos Präsident Satoru Itawa höchstpersönlich Produzenten und Entwickler zu Nintendos neuester Soft- und Hardware. Seit ihrer Entstehung erfreut sich die Serie auf der ganzen Welt großer Beliebtheit.

Dies macht sich nun der in Osaka stationierte Hersteller von Eroge-Spielen SoftPal zunutze. Für den neuesten Titel des Studios, Ryuusei: Kiseki -Shooting probe-, führt der Direktor AKOU mit Sacho Hears – oder Unternehmenspräsident Hört – eine Parodie des jugendfreien Konzepts von Iwata fragt ein.

Getrost dem Konzept der ursprünglichen Reihe sprechen AKOU und der „sub director“, eine Plüschpuppe, über das Spiel selbst und ihrer Rolle bei der Entwicklung. Allerdings wird schnell auch zu Themen wie Liebe bei Jungfräulichkeit oder der Vergleich mit anderen Sexspielen gewechselt.

Mehr zum richtigen Iwata fragt findet ihr in unserem News-Archiv.

via ntower und Kotaku