News Nordamerika Wii U

Heute erscheint die Nintendo Wii U in Nordamerika

Heute läutet Nintendo die nächste Generation der Gaming-Konsolen in Nordamerika ein. Immer mit der Ruhe! Ja, darüber lässt sich streiten. Lasst es uns tun, sagt uns in den Kommentaren, wie ihr die Nintendo Wii U seht und was ihr erwartet. Fakt ist, heute erscheint die neue Nintendo-Konsole in Nordamerika. Hierzulande müssen sich Nintendo-Fans noch bis zum 30. November gedulden.

Der weltweit erste, der die neue Nintendo Wii U in den Händen hält, war wie erwartet der fast schon berühmte Isaiah-Triforce Johnson. Natürlich ist er nicht der erste Wii U-Besitzer, aber zumindest hat er wieder sein Foto mit Reggie Fils-Aime beim offiziellen Verkaufsstart im Nintendo World Store in New York bekommen. Es sei ihm vergönnt.

Den Gentleman spielt derweil Sony, von dort erreichen Nintendo die besten Wünsche zum Launch der Wii U. „Immer wenn unsere Industrie Beachtung findet, immer wenn die Videospielbranche Beachtung findet, ist das eine gute Sache für uns. […] Ich glaube Nintendo hat einen guten Stand in der Branche, sie haben sehr viele Menschen mit dem Erfolg der Wii überrascht. Sie haben sich eine gute First-Party Entwicklung aufgebaut, ich bin gespannt, was uns da erwartet. Aber wie gesagt, alles, was der Videospielbranche Aufmerksamkeit bringt, ist gut für Firmen wie uns die mit der Branche leben und sterben. Ich wünsche Nintendo also viel Erfolg,“ so Sony Computer Entertainment CEO Jack Tretton.

In den letzten Tagen vor dem Launch gab es unterschiedliche Nachrichten rund um die neue Nintendo Wii U. Es gab Diskussionen um den tatsächlichen Speicher nach dem Installieren der Systemsoftware. In Nordamerika fehlt der gepriesene Service Nintendo TVii zum Launch. Und trotzdem verkaufte allein GameStop 500.000 Einheiten an Vorbesteller – alles, was man zur Verfügung hatte.

Bei allen Diskussionen zwischen Sony-Symphatisanten und Nintendo-Fans sollten wir es doch sehen wie Jack Tretton. Heute erscheint eine neue Konsole, eine Konsole in einer Branche, die wir alle lieben. Niemand von euch muss sie kaufen, aber irgendwie wäre es bitter, wenn sie scheitert, oder? Denn dann würde es nach der kränkelnden PS Vita nun auch der neusten Konsole schlecht gehen. Und das kann doch irgendwie nicht im Sinne von uns Videospielern sein.

Schauen wir mal, was kommt!