Square Enix schnappt sich auch die Unreal Engine 4

Die Zusammenarbeit zwischen Square Enix und Epic Games ist keineswegs neu. Schon die Unreal Engine 3 lizensierte Square Enix und verwendete sie z. B. für...

Die Zusammenarbeit zwischen Square Enix und Epic Games ist keineswegs neu. Schon die Unreal Engine 3 lizensierte Square Enix und verwendete sie z. B. für The Last Remnant. Aber auch das iOS-Spiel Demons‘ Score nutzte die alte Unreal Engine. Nun sicherte man sich auch die Rechte an der neuen Unreal Engine 4. Der Vertrag sieht vor, dass Square Enix die Engine unternehmensweit nutzen kann, also beispielsweise auch bei Crystal Dynamics. Der Vertrag gilt außerdem für „mehrere Spiele“. Die Epic Games Niederlassung in Japan wird Square Enix direkt unterstützen.

Erst im Juni zeigte Epic Games einen ersten Trailer der Unreal Engine 4.