Xbox 720: Schlechte CPU Qualität verschiebt Release

Die Xbox 720 wurde von Microsoft noch nicht einmal enthüllt. Ein aktueller Bericht behauptet aber, dass die Enthüllung aufgrund von Problemen verschoben werden könnte.

Die Tech News Seite SemiAccurate gibt an – via OXM – dass die Xbox 720 von AMD hergestellte Prozessoren besitzen wird, anstelle der IBM Chips der Xbox 360. Die Seite behauptet, dass die Produktion der Prozessoren diesen Dezember beginnen sollte, aber es kam zu Verzögerungen.

Die Seite behauptet auch, dass AMD’s Xbox 720 Prozessor den internen Codenamen ‘Oban’ hat und an verschiedenen Orten im Osten entwickelt wird, aber das die Verarbeitungsqualität – wie die Seite es beschreibt – ‘schmerzhaft schlecht’ ist. Die Quelle der Seite ging sogar weiter und sagte, dass die Qualität noch nicht einmal “grauenvoll” ist.

Dies könnte zu einer Verzögerung des Xbox 720 Launchs führen – was vielleicht etwas albern klingt, da wir noch nicht einmal wissen, wann sie überhaupt erscheinen soll – aber die Seite behauptet auch, dass korrekte Prozessortests um die 8 Wochen dauern, bevor sie ausgeliefert werden können. Eine Quelle sagte der Seite, dass Microsoft derzeit einen Launch der Xbox 720 für September 2013 vorgesehen hat.

Der Bericht behauptet auch, dass das Datum, bis zu dem Microsoft Chips zum Testen einreichen kann, der 8. November ist. Das bedeutet, dass man den Herstellungszeitplan für Dezember nicht einhalten könnte. SemiAccurate nimmt an, dass Microsoft bis zum Februar die volle Produktion begonnen haben muss, um den September Release, der bisher noch ein Gerücht ist, einhalten zu können.

Quelle: VG247