Europa News Nordamerika PC

Revolution kündigt Baphomets Fluch 5 an

Revolution Software hat Ende letzten Monats Broken Sword 5 (oder auch Baphomets Fluch 5) bei Kickstarter angekündigt, um an Geld zu kommen und somit das Spiel fertig zu stellen. Broken Sword: The Serpent’s Curse vereinigt George Stobbart und Nico Collard erneut in einem neuen 2D Abenteuer. Die Charaktere werden in 3D modelliert und animiert, aber in 2D gerendert. Steuert man 15$ bei, bekommt man eine digitale Kopie des Spiels und Bonus Material. Höhere Beträge resultieren unter anderem in einem originalen Broken Sword Artwork, einem signiertem Spieledesigndokument, personalisierten Zeichnung vom Art Team, einer personalisierten Nachricht von den Schauspielern, eine Erwähnung in den Credits des Spiels, Merchandise und eine Einladung zur Party zum Abschluss des Spiels in einem Ort aus dem Spiel. Revolution möchte durch Kickstarter 400.000$ zusammenbekommen. AKtuell fehlen noch ungefähr 36.500$.

Mit dem Geld wird Revolution in der Lage sein, das Ganze dem letzten Schliff zu verpassen und Broken Sword 5 zu veröffentlichen, welches sich bereits 6 Monate in Entwicklung befindet – ohne Einmischung eines Publishers. Ohne Kickstarter würde das in England befindliche Studio die Hilfe eines Publishers benötigen.

„Es gibt 2 Arten von Kickstarter Projekten“ sagte Revolution Chief Charles Cecil gegenüber Eurogamer. „Es gibt das total spekulative. Ich wollte zu den Fans gehen, die freudiger Erwartung sind und viel Lärm darum machen. Ich wollte sagen, so wird es aussehen, dies sind einige der Storyelemente. Wir sind ungefähr zur Hälfte fertig. Was es nicht ist, ist spekulativ. Was wir sagen ist, dass man sehen kann, was man bekommen wird. Wenn ihr uns unterstützen möchtet, macht dies bitte.“

„Wenn wir Kickstarter Support bekommen, werden wir kreativ komplett unabhängig bleiben können und eng mit den Fans zusammen arbeiten, da wir hohen Respekt für ihr Feedback haben. Wenn wir den Kickstarter Support nicht bekommen, müssen wir anderen Wegen folgen, welche nicht so gut für das Spiel sind und auch nicht so gut für Revolution.“

Wenn alles gut geht, wird Broken Sword 5 im ersten Quartal 2013 für PC, Mac, iPhone, iPad und Android Geräte erscheinen. Revolution ist sehr an einer Konsolenversion interessiert, wofür die Konsolenhersteller aber einen Auftrag erteilen müssen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Eurogamer