Summoners War: Sky Arena
Europa Japan News Nordamerika PC

Im Interview! Die Entwickler von LineAge 2

Nach einer ersten Kennenlernrunde auf der diesjährigen Gamescom in Köln, hatten wir nun die Möglichkeit ein Interview mit Anna Trubitsyna von INNOVA zu führen. INNOVA ist der europäische Publisher von LineAge II und lokalisiert aktuell LineAge II auch in deutscher Sprache. Mit dem letztjährigen Update hat ein neues Kapitel in der LineAge II – Saga begonnen und die Stufenbeschrenkung wurde auf 99 angehoben.

Zeitgleich führte INNOVA das „TRULY FREE“ System ein, das Spielern ein wirkliches Free2Play garantiert ohne die Spiel-Balance aushebelnde Items im Shop zu führen. Für Fragen zum Spielgeschehen hat INNOVA unsere Fragen direkt an die Entwickler von NCSoft weitergeleitet, die uns auch Rede und Antwort standen.

JPGames: Für Lineage II stehen uns im Westen noch Updates bevor, das Nächste ist „Glory Days“. In einem Satz, welches ist die ausschlaggebende Änderung für dieses Update?

LineAge II

INNOVA: Die Erweiterung “Glory days” kommt schon bald und wird ziemlich viele Veränderungen in das Gameplay bringen. Die Spieler können mit einem neuen Event rechnen – die friedliche Welt von Aden ist in Gefahr und die Bewohner sollen sich zur Wehr setzen und gegen die fremden Eindringlinge mutig kämpfen. Seid sicher, an dem Nervenkitzel wird es nicht mangeln – alles ist in den besten Traditionen von “Horrow-movies” gemacht. Die weitere Neueinführung ist ja nicht für die schüchternen Spieler – für die, die sich vor der halbnackten Schönheit nicht zurückscheuen, werden die neuen Unterwäsche und Badeanzüge zur Verfügung stehen.

JPGames: Verglichen mit den asiatischen Servern eilen die westlichen Server einige Updates nach. Welchen Einfluss haben die Ideen der westlichen Spieler auf die Entwicklung der Updates?

INNOVA: Wir sammeln und strukturieren ständing den Feedback von unseren Spielern und leiten diesen an die Entwickler weiter. In kurzer Zeit soll ein Treffen mit NCSoft stattfinden, auf dem die besten und berechtigten Vorschläge unserer Spieler bezüglich der Spielmechanik und des Spielprozesses im Allgemeinen vorgelegt werden. Vom Status der Vorschläge werden wir unsere Benutzer im Bilde halten – welcher angenommen wurde, welcher in der nächsten Chronik erscheint usw. Also, man kann sagen, dass die Ideen der westlichen Spieler direkt die weitere Entwicklung von Lineage II beeinflussen können.

JPGames: Auch wenn es frech klingt, darf ich nach dem Veröffentlichungstermin von „Lineage Eternal“ fragen.

INNOVA: Wir freuen uns darüber, so eng mit den Entwicklern NCSoft arbeiten zu können, aber es sei unterstrichen, dass „Lineage Eternal“ ein komplett anderes Projekt im Vergleich zum Lineage II ist. Wir können dennoch sagen, dass „Lineage Eternal“ in der Mitte der Entwicklung ist und zurzeit ist es kompliziert zu sagen, wann genau es veröffentlicht werden wird. Allerdings, wenn wir auf die anderen Projekte von NCSoft schauen, dann ist es klar, dass es normalerweise ungefähr 3 Jahre dauert, nachdem das Projekt angekündigt ist – und das macht 2015. Es sei nochmal unterstrichen, dass es sehr ungefähr und noch nicht beschlossen ist.

JPGames: Mit der Einführung von „The Goddess of Destruction“ wurde ein neues Kapitel in der Lineage II Chronik geschaffen. Dabei wurde auch die Levelbegrenzung auf 99 angehoben. Hat „the Goddess of Destruction“ das letzte Kapitel eingeläutet oder wird es in dem Tempo weitergehen? Wo sehen Sie Lineage II in 3 Jahren?

LineAge II

INNOVA: „The Goddes of Destruction“ ist kein Ende der Geschichte – noch weitere Ereignisse werden die Welt von Lineage II erschütteln. Es gibt schon einen Entwicklungsplan für zumindest zwei Jahren, natürlich nicht die letzen. Das Spiel lebt und es wird seine Fans noch mit vielen weiteren Updates erfreuen.

NCSoft: In der Regel finden so große Kapitelwechsel alle 3 bis 5 Jahre statt. Es ist geplant das aktuelle „Goddess of Destruction“ mit der Auseinandersetzung mit den Shillien und dessen Folgen enden zu lassen. Momentan können wir nicht einschätzen wie lange wir benötigen werden um „GoD“ zu beenden. Zu diesem Zeitpunkt ist das Leitthema des nächsten Kapitals noch nicht entschieden, aber wir haben einige Geschichten über die wir diskutieren.

LineAge II wird in den nächsten 3 Jahren oft systematisch geändert. LineAge II hat realitätsnahe PvP-, Politik- und Kommunikationssysteme gezeigt, wie in einer nahtlosen Welt. Allerdings gab es auf Grund der physikalischen Trennung der Welten durch die Server einige Einschränkungen in der Kommunikation und dem Inhalt des Spiels. Wir bemühen uns diese Einschränkung zu überwinden, indem wir LineAge II Welten wie eine große Welt wirken lassen. Dadurch wird LineAge II realitätsnäher mit regelmässigen Aussernandersetzungen und Symbiosen zwischen den Spielern.

Wie man aus dem Namen des Updates „Lindvior“ erahnen kann, wir es einen dritten Lindvior-Drachen geben, den Winddrachen. Es ist bereits 7 Jahre her, dass die Erscheinung von Valakas uns einen neuen Drachen gebracht hat. In diesem Update folgt Lindvior dem Ruf der Shillien und kämpft gegen die Spieler. Da Lindvior ein Höchstlevel Drache ist, müssten sich über 100 Spieler zusammen tun um ihn zu besiegen und damit seltene Waffen und Ausrüstungen zu verdienen. Es wird enorme Bemühungen und Aufwand kosten um die seltenen Waffen von Lindvior zu verdienen. Diese Waffen welden allerdings ungeheure Macht besitzen, welche alle bisherigen Waffen in LineAge II übertreffen wird.

JPGames: Vor beinahe einem Jahr wurde das „Truely Free“ System eingeführt. Wie sieht die Bilanz von Lineage II aus?

INNOVA: Wir setzen uns mit der Lokalisierung von Lineage II auf dem russischen Markt schon seit vier Jahren auseinander, und von Anfang an wurde von Innova das F2P-System implementiert. Das passierte viel früher als in den USA und Europa – damals ahnte man nicht, dass so was da erscheinen wird. Als wir nach Europa kamen, hatten wir ein gut entwickeltes und durchdachtes F2P-System parat – jetzt wissen wir genau, wie man den ItemStore organisieren muss, um dem Motto „Echt kostenlos“ zu entsprechen. In dem L2-Store sind nur die Gegenstände zu kaufen, die auf keinerlei Weise die Spiel-Balance verletzen und das wird so auch bleiben.

JPGames: Hat sich die Umstellung auch für das Unternehmen gelohnt?

INNOVA: Seitdem das Geschäftsmodell F2P implementiert wurde, können die Spieler schließlich nur das bezahlen, was sie wirklich gern haben und nicht das Geld für ein Spiel ausgeben, an dem sie schnell das Interesse verlieren. Dasselbe geht die Spiele mit dem P2P-Modell, wenn man gezwungen ist, das Abonnement zu bezahlen, obwohl man nur ab und zu spielt. Für den Publisher ist das F2P-Modell auch interessant. Erstens, strebt man danach, das Niveau der Dienstleistungen zu erreichen, für das man zahlen wird. Und zweitens, ist es für jeden möglich, etwas zu kaufen – in dem Item-Shop sind schon Gegenstände für 3 Cent zu finden.

JPGames: Im Lauf der letzten 9 Jahre hat es viele Änderungen bei Lineage II gegeben. Wie werden Änderungen am Balancing der Klassen entschieden?

LineAge II

NCSoft: Da kleinste Änderungen jeder Klasse ein Buff oder ein Nerf bestimmter Klassen sein kann und somit Spielern die Motiovation einiger Klassen gegenüber nimmt, werden Arbeiten am Balance-System sehr vorsichtig durchgeführt. In LineAge II gibt es für jede Klasse eine bestimmte Rolle wie zB. Tank, Heiler, Enhancer oder DemageDealer.

Da der Großteil des Inhalts als Team gespielt werden muss, könnten bestimmte Klassen gemieden werden weil die Auswirkung ihrer Fähigkeit oder ihre Kraft nichst so stark wie vergleichbare Klassen sind die die gleiche Rolle im Team ausfüllen. Nicht nur im PvE sondern gerade im PvP ist Balancing wirklich wichtig. Kleine Änderungen für Schadensverursacher können große Auswirkungen aud die Kämpfe zwischen Spielern haben. Aus diesem Grund stellen wir gründlichen Untersuchungen vergangener Daten und Informationen an und denken ebenfalls über zukünftige Probleme die durch die Änderung verursacht werden könnten.

Es wäre am besten wenn jede Klasse perfekt ausbalanciert wäre, jedoch ist das sehr sehr schwer umzusetzen. Wir versuchen aktuell Informationen zu hören und zu sammeln und die Änderungen so schnell wie möglich im Spiel anzuwenden.

JPGames: Wir beobachten auch die Entwicklung in Südkorea, wo gerade die „Echo“ Updates laufen. Wird es für uns wieder ein großes Update geben oder werden wir das Update in der gleichen Form erhalten.

INNOVA: Die Echo-Updates werden allmählich in die Version eingeführt, die sind alle in derselben Form verfasst. Die größeren Updates kommen auf jeden Fall und schon bald, da könnt ihr sicher sein. Die Geschichte von Lineage II wird weitergeschrieben, und wer weiß welchen bösartigen Kräften die Bewohner der Spielwelt noch widerstehen sollen. Schon jetzt können wir euch verraten, dass als nächstes großes Update GD 3.0 Lindvior kommt. Gelangweilt wird sich keiner fühlen, hier könnt ihr mir glauben.

JPGAMES: MMOs haben sich mittlerweile weltweit durchgesetz. Konnten Sie Unterschiede in der Spielweise der Nationen feststellen, welche wären das und welche Auswirkungen haben sie auf die Entwicklung?

INNOVA: Die Unterschiede in der Spielweise zwischen den Leuten verschiedener Nationen sind kaum zu bedenken. Während die koreanischen Spieler vor allem HardCore-Play bevorzugen, gibt es unter den Europäern z.B. viele PvE-Anhänger, die sind im Allgemeinen ein bisschen ruhiger im Sinne der Spielweise, aber natürlich nicht im Sinne ihrer Leidenschaft für die Spiele.

Die Entwickler beachten die Besonderheiten der europäischen Spieler – das Update „Göttin der Zerstörung“ war sogar eher auf die orientiert. Mit der Einführung von dem Tutorialsystem, der neuen wiedergeborenen Klassen and anderen Features wurde der Einstig ins Spiel für die Anfänger nicht sonderlich schwer und das Aufstufen für die Casualspieler echt attraktiv.

JPGames: Letzte Frage. Kämpfer oder Magier?

INNOVA: Mystikerin und nur die!

JPGames: Vielen Dank für das Interview und auf viele tolle Abenteuer mit LineAge II.