Europa Japan News Nordamerika Wii U

Nintendo Wii U: Der Erste zu sein ist nicht wichtig

Der Erste in der nächsten Konsolengeneration zu sein ist nicht wichtig, meint Nintendo Präsident Satoru Iwata. Das sagte er im Interview mit Gamasutra, denen er auch sagte, dass der Grund für die Veröffentlichung der Nintendo Wii U sei, das sie wichtig für die Welt ist. Das wiederum liegt am zweiten Bildschirm, der immer wichtiger wird, so Iwata.

Einen Preis für die Nintendo Wii U gibt es auch weiterhin nicht, obwohl sie noch in diesem Jahr erscheinen soll. Iwata sagte Gamasutra, dass man aus dem Fehler des 3DS gelernt habe. Den Preis schon Monate vorher bekannt zu geben, sei nicht gut gewesen. Dank der Vorbestellmöglichkeit bei Amazon haben wir zumindest eine kleine Preisvorstellung von etwa 350 Euro.

Das Analysten der Wii U schlechte Karten ausstellen, kümmert Iwata wenig. Auch vor der Wii haben das Leute gesagt, so Iwata. Und der Erfolg der Nintendo Wii ist bekannt. Auch um die Konkurrenz will sich Iwata nicht kümmern. „Wir haben unsere Strategie nicht verändert. Um es anders zu sagen, es ist uns egal, was für ‚leistungsstärkere‘ Konsolen Microsoft und Sony 2013 produzieren könnten. Unser Fokus liegt darauf, wie wir uns mit unserer Konsole von anderen abheben können.“

via ign