3DS Europa Japan NDS News Nordamerika TOP Wii Wii U

Nintendo: 400 Millionen Euro Verlust im letzten Jahr

Wer erinnert sich an die letzten negativen Geschäftszahlen von Nintendo? Wahrscheinlich niemand. Im abgelaufenen Geschäftsjahr war es aber erwartungsgemäß soweit. Unter dem Strich steht für das Fiskaljahr 2011 (1. April 2011 bis 31. März 2012) ein Minus von 400 Millionen Euro. Im letzten Geschäftsjahr waren es noch 1,59 Milliarden Euro Gewinn.

Grund dafür war auch der schlechte Start des Nintendo 3DS, den Nintendo nur mit viel Mühe in die richtige Spur gebracht hat. Nach Preissenkung, sehr viel Werbung und qualitativ hochwertigen First-Party Spielen ist der Nintendo 3DS inzwischen aber ein Erfolg. Dennoch rechnete man sich bei den Verkaufszahlen der Nintendo-Systeme insgesamt wohl mehr aus.

Der Nintendo 3DS ging weltweit 13,53 Millionen über die Ladentheken, die Wii verkaufte sich nur noch 9,84 Millionen mal. Der Nintendo DS ging immerhin noch 5,1 Millionen mal an den Endkunden. Auch die Entwicklung der Nintendo Wii U wird sicherlich Ressourcen fressen. Aber auch der starke Yen kostet Nintendo bares Geld.

 

via playm, andriasang, nintendo