Japan News Nordamerika

Mr. Yamauchi, Ihre Chance, Ihr eigenes Team zu sehen!

Der Mann, der großen Anteil daran hat, dass Nintendo heute einer der Videospielgiganten ist, ist in Seattle bestens bekannt. Nicht nur, weil das amerikanische Nintendo-Hauptquartier in der Nähe von Seattle beheimatet ist. Hiroshi Yamauchi kaufte schon 1992 die Seattle Mariners, ein amerikanisches Major League-Baseball-Team und ist seitdem Mehrheitseigner.

Yamauchi ist Urenkel von Nintendo-Gründer Fusajirō Yamauchi und stand bis 2002 insgesamt 53 Jahre an der Spitze des Unternehmens. Es gibt Gerüchte, dass er Baseball nicht einmal mag. Und es heißt, er wäre seit 1992 nicht einmal in den USA gewesen. Mit 84 Jahren macht man auch nicht mehr tagtäglich transpazifische Reisen. Yamauchi hat sein eigenes Team also nicht einmal live gesehen.

Aber Yamauchi hat noch einmal eine ganz große Gelegenheit. Am 28. und 29. März eröffnen die Oakland Athletics und Seattle die Major League Baseball-Saison mit zwei Matches in Tokyo. Mr. Yamauchi, das ist Ihre Gelegenheit! Offiziell ist noch nicht bekannt, ob Yamauchi das Match besuchen wird.

 

via kotaku