Infos zum Speichermedium der PlayStation Vita

Obwohl es schon eine Weile bekannt ist, welche Art von Speichermedium die PlayStation Vita nutzen wird, gibt es doch noch einige Vita Fans, die gerne etwas mehr zu den „NVG“ Karten wissen würden. Hierbei handelt es sich um proprietäre Speicherkarten, die den 3DS Spielekarten ähneln. Von den Maßen her sind die NVG Karten aber etwas schmaler, also im Bereich der SD-Karten angesiedelt.

Die NVG Karten wird es in zwei Versionen geben, einmal mit einer Speicherkapazität von 2 GB und einmal mit 4 GB. Bislang wird vermutet, dass die kleinere Fassung für weniger aufwändigere Spiele verwendet wird, während die große Version den aufwändigeren Titeln vorbehalten ist, wie zum Beispiel Uncharted: Golden Abyss. 5-10% des Speichers auf den Karten wird für Spielstände und Patches reserviert sein. Hierfür benötigt man also keine eigene Speicherkarte mehr.

Quelle: planetvita.de, psvitahub.com