Neue Details zur Beta-Phase von Monster Hunter: World

Monster-Hunter-Fans weltweit fiebern dem kommenden Wochenende entgegen. Dann beginnt die sehnlichst erwartete Beta-Phase zu Monster Hunter...

Monster-Hunter-Fans weltweit fiebern dem kommenden Wochenende entgegen. Dann beginnt die sehnlichst erwartete Beta-Phase zu Monster Hunter: World auf PlayStation 4. Vom 9. bis zum 12. Dezember können PS4-Nutzer mit einem PS-Plus-Account Zugang zur Beta erhalten. Den benötigten Client wird man sich bereits ab dem 8. Dezember um Mitternacht herunterladen können.

Am 9. Dezember um 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit fällt dann der Startschuss, bis Dienstag um 18 Uhr darf gejagt werden. Capcom gab bekannt, auf welche Inhalte Spieler Zugriff haben werden.

Drei nervenzerreißende Quests werden verfügbar sein, jede in beiden Modi – Solo- sowie Mehrspieler; ebenso wie ein Trainingsbereich, in dem die Jäger alle 14 Waffentypen testen können, bevor sie sich entscheiden, welche sie mit zur Jagd nehmen. Spieler können ihren Jäger aus zwölf voreingestellten Avataren wählen. Weiterhin sind sechs Palico-Gefährten für all diejenigen verfügbar, die sich im Solo-Modus den Herausforderungen stellen wollen.

Jede Voreinstellung ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Vielzahl von Jäger- und Palico-Personalisierungen, die in der Vollversion des Games verfügbar sein werden. Jäger aus der ganzen Welt können sich online zusammenschließen, um Quests gemeinsam zu bewältigen oder dank der Spielersuche-Option zusammen mit Freunden auf die Jagd zu gehen. Im Online-Mehrspieler ist es den Spielern möglich, mit Sprachchat, Stickern und Gesten zu kommunizieren.

Die Beta wird bereits die volle Lokalisierung in Deutsch bieten, ebenso japanische Sprachausgabe.

Alle Spieler, die an der Beta teilnehmen, werden mit speziellen Bonus-Objekten belohnt, die in die Vollversion von Monster Hunter: World übernommen werden können, wenn es am 26. Januar 2018 erscheint. Spieler, die eine der Quests erfolgreich meistern, erhalten eine besondere Face-Paint-Personalisierungsoption für ihren Jäger. Zusätzlich bietet jede Quest ein anderes Objekt-Paket mit nützlichen Gegenständen – etwa Maxi-Tränken, Lebenspulver oder Schockfallen, die man bei bewältigter Quest erhält und dann ebenfalls in der Vollversion nutzen kann.

Monster Hunter: World erscheint für PlayStation 4 und Xbox One weltweit am 26. Januar 2018 sowie zu einem späteren Zeitpunkt für PCs. Weitere Hintergrundinformationen zur Beta könnt ihr euch im Blog von Capcom durchlesen.