Das lebendige Ökosystem in Monster Hunter: World

Mit einem neuen deutschsprachigen Hintergrund-Video erklärt euch Capcom weitere wissenswerte Details rund um Monster Hunter: World. Im zweiten Teil...

Mit einem neuen deutschsprachigen Hintergrund-Video erklärt euch Capcom weitere wissenswerte Details rund um Monster Hunter: World. Im zweiten Teil der Serie beschäftigt man sich mit dem lebendigen Ökosystem des Spiels und erklärt euch, wie Flora und Fauna zusammenhängen und vom Spieler für die Jagd genutzt werden können, aber auch Gefahren darstellen. Ob finstere Wälder, das Korallen-Hochland, die Wildturm-Ödnis oder ein Sumpfgebiet – ihr stoßt nicht nur auf riesige Monster, sondern auch auf eine zerstörbare Umgebung, die ihr ständig nutzen könnt. Aber auch natürliche Feinde eurer Feinde könnt ihr nutzen, was einige interessante taktische Möglichkeiten eröffnet.

Monster Hunter: World erscheint für PlayStation 4 weltweit 26. Januar 2018. Im Westen gibt es, anders als in Japan, zusätzlich eine Version für Xbox One. Eine PC-Version folgt später. Vom 9. bis 12. Dezember können PS-Plus-Mitglieder an einer exklusiven Beta teilnehmen. Unter dem neuesten Video seht ihr unten auch noch einmal den ersten Teil der Video-Reihe, in dem euch die Grundlagen es Spiels erklärt werden.