Bericht: Nintendo kurbelt Switch-Produktion weiter an

Wie der in der Regel bestens informierte Takashi Mochizuki im Wall Street Journal berichtet, plant Nintendo derzeit, die Produktion von Nintendo Switch...

Wie der in der Regel bestens informierte Takashi Mochizuki im Wall Street Journal berichtet, plant Nintendo derzeit, die Produktion von Nintendo Switch im kommenden Geschäftsjahr auf 25 bis 30 Millionen Geräte hochzuschrauben. Das ist deutlich mehr als im laufenden Geschäftsjahr, in dem Nintendo etwa 18 Millionen Einheiten produziert und plant, etwa 14 Millionen an den Handel auszuliefern.

Allein bis zum 30. September wurden 7,63 Millionen Geräte an Endkunden verkauft, Nintendo ist also zumindest in diesem Geschäftsjahr auf einem guten Wege, die Ziele zu erreichen. Doch die Ziele für 2018 scheinen noch einmal immens höher gesteckt, vielleicht zu hoch? Nach Zelda: Breath of the Wild und Super Mario Odyssey fragen sich derzeit einige Switch-Besitzer, wie das 2018 zu toppen sein wird.

Nintendo selbst scheint da selbstbewusster. Was könnte also dahinter stecken? Eigentlich nur das brandneue Pokémon-RPG, da sind sich einige Experten sicher. Nur mit einem solchen Kaliber könnte man weltweit Käufer in dieser Größenordnung begeistern. Doch derzeit erweckt The Pokémon Company nicht das Gefühl, dass das neue Pokémon schon im neuen Jahr erscheint. Doch vielleicht überrascht man uns. Analysten sehen aber besonders bei den Casuals noch viel Wachstumspotential für Nintendo Switch.