Geschäftsbericht: Koei Tecmo mit Gewinn im 1. Halbjahr

Am 30. September endete für Koei Tecmo das erste Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres 2017/18. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank der Nettoumsatz...

Am 30. September endete für Koei Tecmo das erste Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres 2017/18. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank der Nettoumsatz um 10 Prozentpunkte auf 14,91 Milliarden Yen (ca. 112,98 Millionen Euro). Diese Einbußen stammen aus fast allen Segmenten des Unternehmens wie zum Beispiel dem Entertainment (zu dem auch die Videospiele gehören). In diesem Bereich sank der Nettoumsatz von 14,63 Milliarden Yen (ca. 110,85 Millionen Euro) auf 13,41 Milliarden Yen (ca. 101,61 Millionen Euro). Das entspricht einem Minus von 8,4 Prozentpunkten.

Beim operativen Gewinn (Gewinn vor Zinsen und Steuern) sehen die Zahlen etwas besser aus. Im Vorjahresvergleich stiegen die Werte um 3,7 Prozentpunkte auf 2,85 Milliarden Yen (ca. 21,59 Millionen Euro). Gleiches gilt auch für den Entertainmentbereich. Während es vergangenes Fiskaljahr noch 2,30 Milliarden Yen (ca. 17,42 Millionen Euro) waren, sind es nun 2,65 Milliarden Yen (ca. 20,08 Millionen Euro). Wenn man sich den Nettogewinn für das komplette Unternehmen anschaut, liegen die Zahlen ebenfalls im schwarzen Bereich. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Gewinn um 33 Prozentpunkte auf 5,03 Milliarden Yen (ca. 38,11 Millionen Euro).

Die positiven Zahlen könnten mit den verkauften Spielen für Nintendo Switch zusammenhängen. Im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts sprach Koei Tecmo davon, dass man sehr glücklich über die Verkaufszahlen für Nintendos neueste Konsole sei. Dabei glaubt das japanische Unternehmen an den Fortbestand und die weiterhin guten Verkaufszahlen der Konsole. Es sei erkennbar, dass die Switch nicht die gleichen Fehler wie noch Wii U machen würde. Aus diesem Grund habe man bereits vor der Veröffentlichung Spiele für die Konsole entwickelt und wird es auch in Zukunft machen. Für das weitere Geschäftsjahr erscheinen diverse Warriors-Teile für die Switch sowie Attack on Titan 2 und Atelier Lydie & Suelle: The Alchemists and the Mysterious Paintings.

via Koei Tecmo, GoNintendo