Das Eröffnungsvideo zu Trails of Cold Steel III

In dieser Woche ist das Rollenspiel The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III in Japan für PlayStation 4 erschienen. Wer von euch Interesse hat, kann ab sofort...

In dieser Woche ist das Rollenspiel The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III in Japan für PlayStation 4 erschienen. Wer von euch Interesse hat, kann ab sofort einen Blick auf das Eröffnungsvideo werfen. Dazu gibt es noch einmal den Prolog, der allerdings Spoiler über die beide Vorgänger enthält.

Septian Calendar 1206, Frühling: Inzwischen sind eineinhalb Jahre vergangen, seitdem der Bürgerkrieg in Erebonian ausgebrochen ist. Das Reich Erebonian verwandelte Crossbell in eine Provinz und einige Monate später wurde die Provinz Northumbria annektiert. Somit ist das Reich derzeit die größte Nation und überschreitet mit seinem Ausmaß den langjährigen Feind, die Republik Calvard. In der Zwischenzeit hat die kaiserliche Regierung ihre Mächte zentralisiert. Es sind neue Probleme in diesem Chaos aufgetreten, die Gebiete, die einst von den Adeligen kontrolliert wurden, sind nun geschwächt.

Zur gleichen Zeit bricht die geheime Organisation Ouroboros ihr Schweigen. Im Schatten arbeiten sie zusammen mit der Gruppe Jaeger Corps sowie mit der Republik Calvard, um ihre Gegner zu blenden. Rean landet im Westen des Reiches. Nachdem er den Abschluss an der Akademie Thors erlangt hat, beschreitet er nun den Weg eines Lehrers. Die Lehranstalt hat sich, auf Befehl des Kronprinzen, in eine vollentwickelte militärische Einrichtung verwandelt. Im Kontrast dazu existiert „Thors Military Academy Reaves IInd Branch“. Dieser Zweig nimmt die Kinder der adeligen Bevölkerung sowie Ausländer an. Der Direktor dieser Niederlassung ist der ehemalige Kommandant der „Noble Alliance“. Unter den drei Klassen kümmert sich Rean um Class VII „Special Duty Division“. Die Klassen unterteilen sich in „Class VII Special Duty Division“, „Class VIII Tactics Division“ und „Class IX Accounting Division“.

via Gematsu