Final Fantasy XIV erreicht 10 Millionen Spieler weltweit

Wer hätte das beim Start des MMORPGs gedacht. Inzwischen erreicht Final Fantasy XIV mehr als zehn Millionen Spieler weltweit. Die kumulative Zahl...

Wer hätte das beim Start des MMORPGs gedacht. Inzwischen erreicht Final Fantasy XIV mehr als zehn Millionen Spieler weltweit. Die kumulative Zahl beinhaltet dabei auch die Konten der kostenlosen Testversionen. Die Meldung kommt kurz nach der Veröffentlichung der letzten großen Erweiterung. Seit dem 20. Juni ist Stormblood erhältlich, welches das Abenteuer erneut um zwei Jobs, eine neue Stufenbegrenzung sowie Story erweitert.

Dieser Meilenstein fällt zusammen mit der Veröffentlichung von Patch 4.06 und dem Start des alljährlichen, saisonalen Ereignisses des Feuermond-Reigens. Spieler können an einer brandneuen Auftragsreihe teilnehmen und sich unter anderem Ultros und seinen Fangarmen stellen. Siegreiche Abenteurer können spezielle Belohnungen erhalten, um die Feierlichkeiten einzuläuten, inklusive einer färbbaren Reigen-Version eines beliebten Ausrüstungssets.

Auch weiterhin ist Final Fantasy XIV natürlich 30 Tage lang kostenlos anspielbar. Die kostenlose Testversion erlaubt es jedem, alle verfügbaren Inhalte bis Stufe 35 zu spielen, bis zu acht Charaktere zu erstellen und die verschiedenen spielbaren Völker, Klassen und Jobs ohne Einschränkung auf die Spielzeit zu erleben. Für die kostenlose Testversion kann man sich hier anmelden.