Erste Details zu Sword Art Online: Fatal Bullet

Die aktuelle Ausgabe der Dengeki PlayStation bietet neue Informationen zu Sword Art Online: Fatal Bullet. Der Third-Person-Shooter wurde erst vor wenigen...

Die aktuelle Ausgabe der Dengeki PlayStation bietet neue Informationen zu Sword Art Online: Fatal Bullet. Der Third-Person-Shooter wurde erst vor wenigen Tagen von Bandai Namco und Dimps angekündigt.

Es existiert eine Light Novel sowie eine Animeserie zu diesem Handlungsstrang aus dem Sword-Art-Online-Universum (Sword Art Online II: Phantom Bullet) und obwohl Death Gun für einen Zwischenfall sorgen wird, soll sich das Videospiel von der bekannten Kerngeschichte unterscheiden. Der Spieler besitzt einen Gegenstand und wird aus diesem Grund von einer Person gejagt.

Die Charaktere können mehrere Waffen gleichzeitig tragen, die während des Kampfes passend zur jeweiligen Situation gewechselt werden. Zu den Waffentypen gehören neben einem Lichtschwert diverse Schusswaffen. Um sich in den weitläufigen Gebieten zu bewegen, verwenden die Spielfiguren nicht nur akrobatische Fähigkeiten, sondern auch eine Art Draht. Durch dieses Werkzeug gelangen sie bequem an erhöhte Plattformen oder umgehen geschickt ihre Gegner. Asuna und Leafa werden in diesem Videospiel auftauchen.

Bereits vor vier Jahren begann Bandai Namco mit der Planung zu Sword Art Online: Fatal Bullet und machte sich dann auf die Suche nach einem Studio, welches dazu in der Lage ist, angemessene Third-Person-Shooter zu entwickeln. Die Wahl fiel auf Dimps. Seit zwei Jahren befindet sich der Titel in Produktion.

via Gematsu