Death end re;Quest: Al Astra, Clea Glaive und Celica

Compile Heart hat die offizielle Webseite zu Death end re;Quest mit neuen Informationen versehen, die euch die Figuren Al Astra, Clea Glaive und Celica...

Compile Heart hat die offizielle Webseite zu Death end re;Quest mit neuen Informationen versehen, die euch die Figuren Al Astra, Clea Glaive und Celica Clayton vorstellen und euch über die Stadt Odysseia informieren.

Al Astra (gesprochen von ???):

Eine NPC-Abenteurerin, die sehr tatkräftig wirkt, aber sich noch am Anfang ihrer Laufbahn befindet. Sie ist ein NPC und besitzt dennoch Emotionen und ein Bewusstsein. Als sie hungrig war und sich kurz vor ihrem Tod befand, wurde sie von Shina Ninomiya gerettet.

Clea Glaive (gesprochen von ???):

Man vermutet, dass sie ein NPC aus dem MMORPG „World’s Odyssey“ ist. Allerdings besitzt sie ein Herz und schließt sich Shina und ihren Freunden an. Einst war sie eine Krämerin, die verschiedene Waren verkaufte, bevor sie auf die Gruppe traf. Clea ist eine Person, die man nicht zum Feind haben möchte. Sieht sie sich in einer Position, die ihr Vorteile verschafft, kann man sich auf die ehemalige Verkäuferin verlassen.

Celica Clayton (gesprochen von ???):

Eine junge NPC mit einem enormen Talent und eine berühmte Abenteurerin. Sie besitzt ebenfalls ein Herz und trifft Shina und ihre Partner in Odysseia. Obwohl die Spielwelt mit Bugs verseucht ist, besteht die Stadt weiterhin für die Abenteurer. Celica ist eine sehr charismatische Person.

Odysseia ist eine legendäre Stadt im Himmel, die laut den Mythen vor etwa 2.000 Jahren im Himmel des MMORPGs „World’s Odyssey“ auftauchte und seitdem über die Länder schwebt. Die Geschichte des Spiels beginnt 2.000 Jahre nach diesem Ereignis. Durch die Bugs wurde die Stadt zerstört, doch die Hinterlassenschaften fliegen immer noch über den Boden.

via Gematsu