Konami startet mit deutlichem Plus ins Geschäftsjahr

Im ersten Quartal (1. April bis 30. Juni) des aktuellen Geschäftsjahres erzielte Konami einen Nettoumsatz von 55,7 Milliarden Yen (ca. 428,408 Millionen Euro). Im...

Im ersten Quartal (1. April bis 30. Juni) des aktuellen Geschäftsjahres erzielte Konami einen Nettoumsatz von 55,7 Milliarden Yen (ca. 428,408 Millionen Euro). Im Vergleich zum Vorjahr stieg somit der Umsatz um 12,8 Prozentpunkte. Beim Gewinn sehen die Zahlen ebenfalls sehr gut aus. Aus 5,8 Milliarden Yen (ca. 44,609 Millionen Euro) im letzten Jahr wurden dieses Mal 8,5 Milliarden Yen (ca. 65,376 Millionen Euro). Damit stieg der Gewinn um 46,4 Prozentpunkte.

Die positiven Zahlen sind überwiegend auf den Bereich „Digital Entertainment“ zurückzuführen. 28,9 Milliarden Yen (ca. 222,280 Millionen Euro) konnte Konami in diesem Bereich erwirtschaften. Das ist ein Anstieg um 33,5 Prozentpunkte im Vorjahresvergleich. Das verdankt Konami unter anderem der mobilen Version von PES 2017, welche in 150 Ländern veröffentlicht wurde. Solide Verkäufe erzielte ebenfalls die Konsolenversion. Abseits von Fußball verkaufte sich Super Bomberman R für Switch solide und auch die globalen Verkäufe von Yu-Gi-Oh!-Karten laufen gut.

via Konami