PQube veröffentlicht Rabi-Ribi in diesem Jahr in Europa

Es handelt sich dabei um einen 2D-Pixel-Platformer mit Shooter-Elementen und Metrovania-Anleihen. Die Geschichte erzählt euch von Erina und...

Der britische Publisher pQube Games hat heute angekündigt, dass man Rabi-Ribi noch in diesem Jahr in Europa für PlayStation Vita und PlayStation 4 veröffentlichen wird. Es handelt sich dabei um einen 2D-Pixel-Platformer mit Shooter-Elementen und Metrovania-Anleihen.

Der Titel wurde einst von Sekai Project lokalisiert und angekündigt und war bereits für Winter 2016 geplant. Die PC-Version ist bereits bei Steam erhältlich, die Veröffentlichung der Konsolenversionen geriet offenbar ins Stocken. Nun springt wohl pQube ein. Es soll auch eine physische Veröffentlichung geben, wie man bei Twitter bestätigte.

Die Geschichte erzählt euch von Erina und ihrer Fee, die ihr als Begleiterin dient und auf den Namen Ribbon hört. Einst war Erina ein Hase und lebte ein friedliches Dasein, bis sie eines Tages an einem unbekannten Ort entdeckt, dass sie sich in einen Menschen verwandelt hat.

Nun begeben sich die beiden Damen auf ein großes Abenteuer. Sie suchen nicht nur den Weg in ihre Heimat, sondern auch den Grund für Erinas Verwandlung. Obwohl Erinas Form sich gewaltig verändert hat, besitzt sie immer noch die Fähigkeiten, größere Sprünge auszuführen. Mit dieser Technik bewegt sie sich von Plattform zu Plattform fort und attackiert Gegner aus der Nähe. Ribbon ist für Angriffe mit einer vergrößerten Reichweite verantwortlich.

Das gesamte Spiel bietet acht Hauptbereiche, 20 Nebenareale und über 40 Bossgegner, die man auf der Reise bezwingen muss. Es gibt drei verschiedene Schwierigkeitsstufen und sobald man die Geschichte beendet hat, wird ein Modus für Speed Runs aktiviert, der weitere Herausforderungen bietet.