Hakoniwa Company Works: Die Basis und Häuser

Der heutige Artikel zu Hakoniwa Company Works beschäftigt sich mit der Basis und den Häusern, in den eure Verbündete leben. Dazu gibt es noch einen...

Der heutige Artikel zu Hakoniwa Company Works beschäftigt sich mit der Basis und den Häusern, in den eure Verbündete leben. Dazu gibt es noch einen kurzen Blick auf verschiedene Fähigkeiten der Charaktere.

Eure Basis ist die fliegende Insel „Worldwide Whale“, die mit verschiedenen Funktionen ausgestattet ist. Am Steuerpult gibt ihr die Route ein, die euch zu einer anderen Insel bringt. In der Poststelle findet ihr Aufträge von den Bewohnern dieser Welt. Je berühmter ihr seid, desto mehr Reichweite erlangt ihr und euer Kundenstamm vergrößert sich. Meme befindet sich in eurer Basis. Sprecht ihr mit dieser Person, könnt ihr neue Mitarbeiter für die Firma anheuern. Für neue Mitglieder benötigt ihr Münzen.

Durch die Erfüllung von Missionen und der Zerstörung der Umgebung gelangt ihr an Materialien und Gegenstände. Objekte, die ihr nicht benötigt, lagert ihr im Warenhaus eurer Basis. Durch die handwerkliche Herstellung produziert ihr neue Einrichtungen, wie Sofas, Regale oder Stühle.

Eure Verbündete leben auf dieser Insel in Häusern. Wenn ihr euch sorgfältig um die Einrichtung kümmert, erhält der Bewohner einen positiven Effekt auf die Statuswerte. Auch die vorhandenen Fähigkeiten können durch eine geschickte Anordnung verstärkt werden. Der Bonus fällt zwar nicht gewaltig ins Gewicht, aber er verschafft euch Vorteile. Allerdings solltet ihr beim Dekorieren aufpassen, denn es können auch negative Werte entstehen.

Jede Insel in dieser Welt besitzt einzigartige Materialien. So werdet ihr alle Orte erforschen müssen, wenn ihr jegliche Materialien in die Hände bekommen möchtet. Die königliche Hauptstadt auf der Insel „Gran Sol Ring“ wird von grünem Gras umgeben, auch Holz und Steine werdet ihr hier finden. Eine andere Insel, die sich mit der Wissenschaft befindet, bietet Mineralien. Getragene Waffen eignen sich nicht nur zum Angriff, sondern auch als Werkzeuge, um Blöcke aus der Umwelt zu zerstören. Mit einem Schwert greift man die Feinde an, mit einer Schaufel bearbeitet man die Umgebung.

Die Fertigkeiten unterscheiden sich in aktive und passive Techniken. In den Kämpfen nutzt ihr die aktiven Fertigkeiten, die AP verbrauchen. Habt ihr eine solche Technik verwendet, dauert es einige Zeit, bis ihr diese erneut einsetzen könnt. Passive Fertigkeiten üben nur einen Effekt aus, zum Beispiel erhöhen sie die Angriffskraft einer Waffe.

In Japan erscheint der Titel am 13. Juli für PlayStation 4.

via Gematsu