Atlus verschiebt Caligula Effect – Sony veröffentlicht es

Zumindest eigentlich. Atlus verschob das Spiel heute kurzfristig. Sony selbst scheint davon aber nichts zu wissen. Es ist nämlich erhältlich...

Zumindest eigentlich. Der europäische Erscheinungstermin vom Rollenspiel The Caligula Effect für PlayStation Vita wurde erneut verschoben, dieses Mal auf ein unbestimmtes Datum. Nachdem das Spiel in Japan bereits im Juni 2016 auf den Markt kam und letzte Woche in Nordamerika erschien, sollte es am heutigen 9. Mai auch bei uns als Download-Titel im PlayStation Store zur Verfügung stehen.

Sony verkündet die Veröffentlichung.

Sony verkündet die Veröffentlichung.

Publisher Atlus nannte in einer Pressemitteilung keine Gründe für die Verspätung und verwies darauf, dass er „Neuigkeiten über ein neues Erscheinungsdatum in der Zukunft“ mitteilen wird. Diese Mitteilung erreichte aber offenbar Sony nicht. Der offizielle Europa-Account twitterte fröhlich die Veröffentlichung und zur Zeit (15:46 Uhr) ist Caligula auch im PlayStation Store erhältlich. Seltsam? Ja.

In The Caligula Effect steuert ihr neun Teenager des Go-Home-Clubs, die in der virtuellen Welt Mobius zusammen mit 500 Mitschülern gefangen sind und ausbrechen möchten. Damit euch eure Mitschüler im Kampf gegen die Ostinato Musicians – böswillige Musikproduzenten – zur Seite stehen, lässt euch das Spiel zu jedem der über 500 NPCs eine Beziehung aufbauen. Die Geschichte stammt von Tadashi Satomi, der bereits an der Persona-Reihe mitwirkte.

UPDATE: Inzwischen hat Atlus die Verschiebung zurückgezogen – es sei nur eine sehr kurze Verschiebung gewesen. Sachen gibt’s…

via Gematsu