Neue Charaktere für Digimon Story: Hacker’s Memory

Der Besetzung des kommenden Digimon Story-Spiels von Bandai Namco treten neue Gesichter bei: Neben Neuzugängen wird es auch...

Das japanische Magazin V-Jump nahm den kommenden Ableger der Digimon-Story-Reihe von Bandai Namco genauer unter die Lupe und präsentiert einige neue Informationen zu Digimon Story: Cyber Sleuth Hacker’s Memory. Für das Spiel, welches dieses Jahr in Japan und 2018 weltweit für PlayStation 4 und PlayStation Vita erscheinen wird, wurden unter anderem zwei neue Charaktere vorgestellt.

Der Titel, der inhaltlich parallel zu dem in 2015 erschienenem Vorgänger Digimon Story: Cyber Sleuth verläuft, dreht sich rund um den Protagonisten Keisuke Amazawa. Ein Hacker hat ihm seinen Eden-Account gestohlen und fälschlicherweise des Diebstahls an anderen Accounts beschuldigt, an denen er nicht beteiligt war. In dem Bestreben, herauszufinden, wer der Verantwortliche dafür ist, tritt er einer Hackergruppe namens „Hudíe“ bei. Der Treffpunkt dieser Gruppe zeichnet sich durch ein Internetcafé aus, von wo aus der Spieler allerlei Aufträge für den Hackertrupp erledigen kann. Diese finden entweder in der realen Welt statt, oder im sogenannten Cyber Space, wo auch die Hackerfähigkeiten des Protagonisten zum Einsatz kommen.

Während seiner Ermittlungen trifft er dabei auf diverse Charaktere, unter anderem Fei, die ein Mitglied einer Gruppe namens Zaxon ist. Bereits aus dem Vorgänger bekannt, besitzt sie ein eher aggressives Wesen und ist sehr ehrgeizig. Als jemand, der alles macht, um seine Ziele zu erreichen, nutzt sie den Protagonisten aus, um feindliche Organisationen auszuschalten.

Neu von der Partie ist Hudíe-Mitglied Erika Mishima, ein schüchternes Mädchen, das zusammen mit ihrem Bruder lebt. Sie lässt sich als Genie bezeichnen, was auf einen Zwischenfall in der Vergangenheit beruht. Als Partner hat sie ein ängstliches, ungeschicktes Wormmon, welches öfters für Ärger sorgt. Das Digimon, welches Erika einst aus einem Schlamassel befreite, ist das Aushängeschild der Hackergruppe.

via Gematsu