Das war… Kalenderwoche 16/2017

Hinter uns liegt eine ruhige Woche und so können wir uns um einige Neuankündigungen, aktuelle Titel und weitere Videos der Woche kümmern!

Hinter uns liegt eine ruhige Woche und so können wir uns um einige Neuankündigungen, aktuelle Titel und weitere Videos der Woche kümmern! Mächtig viel Betrieb war hingegen in unserem Test-Center, weswegen wir euch zum Schluss gleich sieben neue Reviews vorstellen dürfen. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

Also denn, legen wir gleich los mit einigen Neuankündigungen, so wird der Brettspielklassiker Monopoly schon bald auf Nintendo Switch spielbar sein. Bei Square Enix Collective ist mit Yaga (Xbox One, PC) ein weiterer interessanter Indie-Titel aufgetaucht, dabei handelt es sich um ein Rollenspiel, welches sich der slawischen Folklore und Kultur widmen wird. Auch über den Sprung in den Westen zweier japanischer Titel dürfen wir uns aktuell freuen, denn sowohl Miitopia (3DS) (Link) als auch Fate/Grand Order (Mobil) (Link) werden noch in diesem Jahr beide weltweit erscheinen. Zum Japan-Start von Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia (3DS) könnt ihr euch das Opening zum Spiel ansehen und ebenfalls aus Japan erreichte uns der Eröffnungsfilm zu Hakuoki Shinkai: Fuukaden (PS4). Zahlreiche Spiele sind in den letzten Tagen auch bei uns erschienen, aus diesem Grund können wir euch heute die Launch-Trailer zu Shiness: The Lightning Kingdom (PS4, Xbox One, PC) (Link), Wonder Boy: The Dragon’s Trap (PS4, Switch, Xbox One, PC) (Link) und The Disney Afternoon Collection (PS4, Xbox One, PC) (Link) präsentieren.

Nach der Veröffentlichung von A Rose in the Twilight (PC, Vita) könnt ihr euch nun noch einen Übersichtstrailer zum Spiel ansehen. Die nächsten drei Charaktere wurden uns aus Dragon Quest Heroes II (PS4, PC) ein wenig genauer vorgestellt, Einblicke in die Switch-Version von Dragon Quest X gibt es ebenso und neben einem Trailer zu Uncharted: The Lost Legacy (PS4) gibt es mit dem 23. August auch den Releasetermin. Den Japan-Termin spendiert bekommen hat mit dem 13. Juli The Snack World: Trejarers (3DS) und zwei Gameplay-Videos könnt ihr euch zu Tekken 7 (PS4, Xbox One, PC) (Link 1, Link 2) ansehen. In die Geschichte von Akiba’s Beat (PS4, Vita) wurden wir eingeführt, der Spielablauf erklärt wurde uns zu Exile Election (PS4, Vita) und einige der Figuren wurden uns aus Radiant Historia: Perfect Chronology (3DS) vorgestellt. Ein neuer Trailer gibt uns weitere Einblicke in Layton’s Mystery Journey: Katrielle and The Millionaire’s Conspiracy (3DS, Mobil) und zu Sonic Mania (PS4, Switch, Xbox One, PC) gibt es ein längeres Gameplay-Video.

Für Nintendo Switch erscheinen werden dank THQ Nordic die beiden Titel Battle Chasers: Nightwar und Sine Mora EX, welche ebenso für PlayStation 4, Xbox One und PCs angekündigt sind. Mit Bahamut gibt es die nächste Ergänzung für Dissidia Final Fantasy (Arcade) und mehrere Videos zeigen uns Inhalte aus The Great Ace Attorney 2 (3DS). Neben einem Trailer könnt ihr auch in den Soundtrack von Ultra Street Fighter II: The Final Challengers (Switch) hineinhören, zu Romance of the Three Kingdoms XIII with Power-Up Kit (PS3, PS4, Switch, Xbox One, PC, Vita) gibt es ein Video zur Vita-Version, New Hot Shots Golf (PS4) wird in Japan am 31. August erscheinen und einige Einblicke in Kai-ri-Sei Million Arthur VR (PC) gibt es hier.

Eine Minute Gameplay ansehen könnt ihr euch zu The Escapists 2 (PS4, Switch, Xbox One, PC), während BlazBlue: Central Fiction in der nächsten Woche auch noch bei Steam verfügbar gemacht wird. Erster DLC wurde zu NieR: Automata (PS4, PC) enthüllt, ab sofort könnt ihr neue Kostüme für The King of Fighters XIV (PS4) kaufen, weitere Inhalte sind auch zu Tales of Asteria (Mobil) unterwegs und auf einen neuen Charakter kann man sich als Besitzer von Senran Kagura: Peach Beach Splash (PS4) freuen. Mit diversen neuen Features ergänzt wurde auch River City Ransom SP (3DS), der Titel ist seit Oktober 2016 in Japan auf dem Markt.

Damit kommen wir bereits zu den aktuellen Reviews von JPGames! Mit Spannung erwartet haben natürlich auch wir Persona 5 (PS3, PS4) (zum Testbericht). Wer etwas für japanische Rollenspiele übrig hat, der kann beruhigt zugreifen, auch wenn es einige Schwächen in Sachen Handlung und Präsentation gibt. Mit Mass Effect: Andromeda (PS4, Xbox One, PC) (zum Testbericht) haben wir uns auch ein westliches Rollenspiel angesehen, welches im Grunde gelungen ist, jedoch unter zahlreichen Problemen leidet. Wer sich nach einem klassischen Plattformer sehnt, der sollte einen Blick auf Yooka-Laylee (PS4, Switch, Xbox One, PC) (zum Testbericht) werfen, denn Spielspaß werdet ihr hier auf jeden Fall finden. Eher wenig zu bieten hat hingegen die Minispiele-Sammlung 1-2-Switch (Switch) (zum Testbericht). Da können wir euch schon eher Fast RMX (Switch) (zum Testbericht) empfehlen, denn hier ist Tempo auf insgesamt 30 Strecken garantiert. Auch die Remaster-Version des Klassikers Wonder Boy: The Dragon’s Trap (PS4, Switch, Xbox One, PC) (zum Testbericht) ist sehr gelungen, trotz relativ kurzer Spielzeit überzeugt das Spiel. Zudem kann man jederzeit auf Knopfdruck zum Original wechseln!

Abschließend haben wir uns mit Death Parade Vol. 1 und Vol. 2 (zum Testbericht) auch noch einer Anime-Serie angenommen. Darin werden einige philosophische Fragen aufgeworfen und die deutsche Synchronisation ist ebenfalls gelungen.