Final Fantasy XV: Diese Neuerungen gibt es an Kapitel 13

Gemeinsam mit Episode Gladiolus wird es am 28. März auch einen Patch für Final Fantasy XV widmet, der sich wie unlängst angekündigt...

Gemeinsam mit Episode Gladiolus wird es am 28. März auch einen Patch für Final Fantasy XV widmet, der sich wie unlängst angekündigt dem umstrittenen 13. Kapitel des Spiels widmet. Gegenüber dem GameInformer sprach Producer Haruyoshi Sawatari ein wenig über die kommenden Änderungen.

„Vor dem Patch, das wissen wir, spielte man nur Noctis. Er war allein, ohne seine Kräfte und ohne die Möglichkeit, Waffen zu beschwören“, so Sawatari. „Was wir nun an Kapitel 13 geändert haben, ist eine separate Route für Gladio und Ignis, die ihren Weg zeigt, nachdem sie von Noctis getrennt wurden. Ihr werdet also als Gladio spielen und sehen, was aus der Sicht dieser Charaktere passiert ist, bis sie wieder zu Noctis finden.“

„Ihr werdet einige zusätzliche Zwischensequenzen sehen die euch zeigen, was passierte, als Noctis auf sich allein gestellt war. Ihr werdet mit Gladio und Ignis in einer Gruppe spielen. Ihr werdet sehen, was mit Kaiser Aldercapt und Ravus passiert ist und wie sie die ganze Zeit waren“, erklärt Sawatari weiter.

„Das sind nur ergänzende Szenen und sie sind auch nur für das 13. Kapitel. Abgesehen davon gibt es auch Änderungen an der Ringmagie, man kann nun drei Zaubersproche mit dem Ring der Lucii wirken, sie sind nun viel wirkungsvoller.“ Werdet ihr die Chance nutzen, und das 13. Kapitel noch einmal spielen?

via NovaCrystallis