Cyberdimension Neptunia: Göttinnen erobern den Westen

Idea Factory International bringt das Videospiel Cyberdimension Neptunia: 4 Goddesses Online für PlayStation 4 und für PCs via Steam in den...

Idea Factory International bringt das Videospiel Cyberdimension Neptunia: 4 Goddesses Online für PlayStation 4 und für PCs via Steam in den Westen. Noch in diesem Winter soll der Titel in Europa und Nordamerika erscheinen. Die Version für PlayStation 4 wird nicht nur digital, sondern auch als physische Verkaufsedition in den Handel gelangen.

Für die Entwicklung des Action-Rollenspiels sind die Firmen Compile Heart und Tamsoft verantwortlich. In diesem Abenteuer gelangen die vier Göttinnen in eine Onlinewelt und kämpfen dort gegen die Bedrohung. Unterstützung erhalten sie von ihren jüngeren Schwestern. Ihr führt eine Gruppe, die aus vier Charakteren besteht, in Echtzeit durch die Spielwelt und kämpft euch im Hack ‘n’ Slash-Manier durch die Labyrinthe. Gegen stärkere Feinde nutzt ihr die besonderen Fähigkeiten, die „Awakening Skills“ genannt werden. Es ist möglich, das Aussehen der Figuren mit Accessoires anzupassen und mit anderen Spielern online zu kämpfen.

Vor langer Zeit, als nichts anderes, außer eine stillen Leere existierte, erschufen die Göttinnen den Weltenbaum, Leanverde. Aus den Keimen des Baumes entstanden die mächtige Erde, sowie die majestätischen Ozeane. Die Göttinnen selbst zogen sich in die Welt Alsgard zurück. Diese Worte stammen aus dem Prolog, der das MMO „4 Goddesses Online“ betrifft. Nun müssen die realen Göttinnen das Onlinespiel betreten, um zahlreiche Monster zu vernichten, die Erschaffer von Leanverde zu finden und den König der Dämonen zu besiegen. Die Aufgaben klingen einfach, wären da nicht die rivalisierenden Betatester, sowie die reichlichen Glitches im Spielsystem.

via Gematsu