Ys VIII: Erklärungen zu Danas „Style Change“

Für die PlayStation-4-Version von Ys VIII: Lacrimosa of Dana haben die Entwickler ein neues System eingebaut, welches Dana in ihren Episoden...

Für die PlayStation-4-Version von Ys VIII: Lacrimosa of Dana haben die Entwickler ein neues System eingebaut, welches Dana in ihren Episoden nutzt. Die Funktion nennt sich „Style Change“. Im Spiel wird die Heldin von Saori Onishi gesprochen.

Dana ist eine geheimnisvolle Frau mit blauen Haaren, die in Adols Träumen erscheint. Im Gegensatz zu ihrem lieblichen Aussehen, sind ihre Kampfaktionen wagemutig und einfallsreich, sodass sie ihre Mitmenschen immer wieder überrascht. Die Kämpferin hat den Kontinent Eresia noch nie gesehen. Anscheinend lebt sie in einem Gebiet, in dem der Fortschritt der Zivilisation hochentwickelt ist.

Die drei Stilrichtungen, die Dana in ihren Episoden verwenden kann, sind „Iclucian“, „Gratica“ und „Luminous“. Dazu wurden die Labyrinthe, die von der Heldin erkundet werden, soweit verändert, dass sie diese Fähigkeiten verwenden muss, um Hindernisse zu bewältigen. „Iclucian“ bezieht sich auf das Element Wasser. Außerhalb der Gefechte ist es möglich, Flammen zu löschen. Das Element Erde wird durch „Gratica“ verkörpert. Mit dieser Fähigkeit zerstört Dana rissige Wände oder durchquert Gebiete, in denen die Bewegung eingeschränkt ist. Mit „Luminous“ sieht Dana unsichtbare Objekte und bringt Eis zum Schmelzen.

In Japan erscheint die Version für PlayStation 4 am 25. Mai.

via Gematsu