Trivia Tuesday: Der Unaussprechliche

Final Fantasy X führte zum ersten Mal in der Seriengeschichte Sprachausgabe ein. Erstmals in einem Final Fantasy werden die Charakternamen...

Final Fantasy X führte zum ersten Mal in der Seriengeschichte Sprachausgabe ein. Erstmals in einem Final Fantasy werden die Charakternamen also ausgesprochen, nur einer macht da die Ausnahme: Tidus. Kein Charakter im Spiel spricht seinen Namen aus, was natürlich einen Grund hat. Der liegt auf der Hand: Die Macher folgten der Tradition der Serie, dass der Spieler dem Protagonisten einen eigenen Namen verpassen kann. „Tidus“ konnte also unmöglich vertont werden. Stattdessen beziehen sich alle Charaktere auf „ihn“, „er“ oder „du“. Einige Zeit später erfuhr der Unaussprechliche dann doch noch Rehabilitation. In Kingdom Hearts als auch dem Sequel wird sein Name ganz normal ausgesprochen.

Für die Lokalisierungsteams war die Sprachausgabe übrigens alles andere als ein Segen. Während sich die Japaner darüber freuten, dass über die Sprache weitere Emotionen ausgedrückt werden konnten, mussten die Übersetzer nicht nur korrekt übersetzen, sondern sich auch an Rhythmus und Zeitvorgaben in Zwischensequenzen halten. Alexander O. Smith bezeichnete das einst als überaus problematisch.

Lust auf noch mehr Tidus-Trivia? Lest: Romantik auf dem Schneemobil von 2013.