Neue Informationen zu Kingdom Hearts III

Um Kingdom Hearts III wurde es in letzter Zeit wieder recht still. Dank einem Interview zwischen Game-Director Tetsuya Nomura und Dengeki...

Um Kingdom Hearts III wurde es in letzter Zeit wieder recht still. Dank einem Interview zwischen Game-Director Tetsuya Nomura und Dengeki Online gibt es nun aber wieder Neuigkeiten zum dritten Teil der beliebten Serie.

Nomura erwähnte, dass es im Gegensatz zum Kampfsystem von Kingdom Hearts 0.2: Birth by Sleep – A Fragmentary Passage andere Elemente im Kampfsystem von Kingdom Hearts III gibt. Kingdom Hearts 0.2 stelle aber ein gutes Beispiel dar, was man bei Kingdom Hearts für die PlayStation 4 erwarten kann.

Besonders bei der Grafik, denn es wurden zum ersten Mal ein Lightning-System integriert und Square Enix Visual Works half dem Entwicklerteam dabei. Während der Implementierung musste man viel Herumprobieren. In der Vergangenheit dachte Nomura, dass er mit einem solchen System nicht die richtige Disney-Atmosphäre treffen wurde. Aufgrund der aktuellen Hardware-Sepzifikationen entschied er sich aber dafür. Er gewöhnt sich noch daran, denkt allerdings, dass es sich in Zukunft weiterhin verbessern wird.

Auch das „Situation Command“-Feature aus Kingdom Hearts 0.2 wollte Nomura seit dem Beginn der Entwicklung von Kingdom Hearts III nutzen. Es ist eine Weiterentwicklung vom „Reaction Command“-Feature aus Kingdom Hearts II, aber mit verbesserter Flexibilität. Er denkt, dass es ein wichtiger Teil von Kingdom Hearts III sein wird.

Das „Character Decoration“-Feature aus Kingdom Hearts 0.2 könnte auch in Kingdom Hearts III Verwendung finden. Allerdings hängt dies vom Zeitplan der Entwicklung ab, da es Elemente mit einer höheren Priorität gibt. Nomura möchte aber auch abwarten, wie die Fans darauf in Kingdom Hearts 0.2 reagieren.

Bei den Charakteren und den Umgebungen nutzte man bisher die des ersten Teils als Entwicklungsgrundlage. Kingdom Hearts III wird aber für Konsolen mit Spezifikationen entwickelt, die zu unterschiedlich gegenüber dem des Originals sind. Somit muss alles neu modelliert werden und das ist eine Herausforderung für das Team.

Gemäß Nomura deutete Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance auf die Ausrichtung für spätere Kingdom-Hearts-Spiele hin. Man könnte also sagen, dass dies ein Anlaufpunkt für Kingdom Hearts III war.

Obwohl die Entwicklung von Kingdom Hearts III aufgrund der vielen Neumodellierungen eine Herausforderung ist, schreitet sie voran, was Nomura sehr erleichtert. Er möchte neue Informationen veröffentlichen, der richtige Zeitpunkt wird derzeit allerdings noch bestimmt. Da 2017 der 15. Geburtstag von Kingdom Hearts ist und es viele Events und Konzerte gibt, möchte er diese nutzen, um neue Informationen bekannt zu geben. Allerdings ist noch nichts in Stein gemeißelt, Nomura bittet die Fans daher um etwas mehr Geduld.

Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue erscheint am 24. Januar für PlayStation 4. Für Kingdom Hearts III gibt es noch keinen Termin.

via Dual Shockers