Launchtrailer zu Resident Evil 7 veröffentlicht

Nach dem Release wird Capcom das Spiel mit der Veröffentlichung von DLCs unterstützen. Kurz nach dem Launch sollen mit "Banned Footage Vol. 1"...

Heute erscheint Resident Evil 7 biohazard für PlayStation 4, Xbox One und PCs in Europa und Nordamerika, der obligatorische Launchtrailer darf da natürlich nicht fehlen. Das gesamte Spiel kann auch im optionalen PlayStation-VR-Modus gespielt werden. So führt Capcom in die Story des Spiels ein:

In Resident Evil 7 biohazard lernen die Spieler Ethan Winters kennen, der auf der Suche nach seiner vermissten Frau nach Dulvey (Louisiana) gelangt und dort auf eine unheimliche und vermeintlich verlassene Plantage kommt. Beim Betreten des Grundstückes wird jedoch schnell klar, dass hier zahlreiche Geheimnisse verborgen sind, die es zu enthüllen gibt – und dass nicht alles so ist, wie es scheint. Bald begegnet Ethan der mysteriösen Baker-Familie, die seit einiger Zeit als vermisst gilt. Wird Ethan seine Frau jemals wiedersehen? Die Spieler müssen die dunklen Geheimnisse der rätselhaften Geschichte lüften, die sie während der grauenerregenden und unvorhersehbaren Survival-Horror-Erfahrung machen.

Nach dem Release wird Capcom das Spiel mit der Veröffentlichung von DLCs unterstützen. Kurz nach dem Launch sollen mit „Banned Footage Vol. 1“ und „Banned Footage Vol. 2“ zwei zusätzliche Spielszenarien auf den Markt kommen. Außerdem wird es pro Volume einen zusätzlichen Bonus Mode geben, der es den Spielern erlaubt, „noch tiefer in die schreckliche Spielwelt einzutauchen“. Diese DLC sind kostenpflichtig und Teil des Season-Pass. Eine dritte Episode soll im Frühjahr 2017 erscheinen und kostenlos sein. Sie soll eine separate Handlung abseits des Dramas von Ethan Winters zeigen.