Fantasy-Reiseführer: Willkommen in Flanoir!

Weit im Norden Tethe'allas, inmitten einer lebensfeindlichen Eiswüste, liegt die Stadt Flanoir. Sobald man jedoch die Stufen emporgestiegen ist und...

Weit im Norden Tethe’allas, inmitten einer lebensfeindlichen Eiswüste, liegt die Stadt Flanoir. Sobald man die Stufen emporgestiegen ist und die Pforte dieser Siedlung durchschritten hat, ist die harsche Umgebung jedoch sofort vergessen: Im warmen Licht der Laternen sieht der Ort mit seinen schneebedeckten Dächern und tanzenden Flocken geradezu magisch aus!

Erschöpfte Pilger können direkt nach dem Betreten der Stadt in eine gemütliche Gaststätte einkehren. Wer nach der beschwerlichen Anreise aber noch Energie hat, den laden die verzweigten Wege und urigen Holzhäuser zum Schlendern ein. An einem Ort, an dem ein immerwährender Winter herrscht, liegt es nahe, dass eine der Sehenswürdigkeiten ein Park mit wundervollen Eisskulpturen ist – dort gibt es sogar einen frostigen Pac-Man zu bestaunen.

Die romantische Winterstadt hat an ihrem höchsten Punkt eine prachtvolle Kathedrale mit einem wunderschönen Fenster-Mosaik. Die halbrunde Terrasse direkt vor der Kirche ist ein beliebter Treffpunkt für Liebende. Von dort aus kann man ganz Flanoir überblicken und hat eine einmalige Aussicht auf den großen Uhrenturm und die unzähligen Dächer, die unter einer weichen Schicht Puder-Schnee liegen.

via Palkiafan08 / Tales stuff / Allesteiler – Das Tales of Wiki