Experience tätigt Ankündigung für Death Mark

Ende Dezember 2016 gab es ein Teaser-Video von Sony. Der Name der Aufnahme lautete "Shiin“ (Death Mark). Nun lüftet die Firma Experience...

Ende Dezember 2016 gab es ein Teaser-Video von Sony. Der Name der Aufnahme lautete „Shiin“ (Death Mark). Nun lüftet die Firma Experience das Geheimnis über dieses Videospiel. Der Titel gehört zu den Horror Adventures. Mit diesem Experiment wagt sich der Entwickler erstmals in den Bereich der Horrorspiele. Bisher war die Firma vor allem für die Entwicklung von Dungeon Crawler bekannt.

Schauplatz in der Geschichte ist der Ballungsraum H-City in Tokio. In diesem Viertel existiert ein Gerücht. Jeder Mensch, der ein Muttermal trägt, welches als die Markierung bekannt ist, wird sterben. Die gezeichneten Personen treffen in einem Anwesen zusammen. Als Besucher werden sie von einer sprechenden Puppe begrüßt.

An diesem Ort müssen die Personen einen Weg finden, um den tödlichen Fluch zu brechen. Der Protagonist befindet sich im mittleren Alter und hat seine Erinnerungen verloren. Er sucht sich aus den anderen Figuren, die ebenfalls das Mal besitzen, einen Partner aus, mit dem er das Anwesen untersucht.

Während der Erkundung trifft man auf „Kaii“. Ein solches Treffen bedeutet den Tod, also muss man eine Entscheidung fällen. Ist die Auswahl richtig, gelingt dem Spieler die Flucht. Im anderen Fall wartet das Game Over. Das Videospiel soll noch 2017 in Japan für PlayStation Vita erscheinen. Die Entwicklung steht derzeit bei 50 Prozent.

via Gematsu