Nintendo Switch: Docking-Station nicht Haupteinheit

Die Docking-Station wird Nintendo Switch mit Energie versorgen, aber nicht zusätzlicher Power. Außerdem bestätigte Nintendo den amiibo-Support...

Die gestrige Enthüllung von Nintendo Switch beantwortete endlich die Frage, was Nintendo NX ist. Was Nintendo Switch jedoch technisch drauf hat und welche Spiele erscheinen werden, sind nur zwei der daraus wiederum resultierenden Fragen. Gegenüber IGN brachte Nintendo ein paar neue Fakten ans Tageslicht.

So können Nintendo-Fans ihre gesammelten amiibo-Figuren auch mit Nintendo Switch verwenden. Daran dürfte kaum ein Zweifel bestanden haben, doch nun ist es offiziell. „Absolut“, so die Antwort eines Nintendo-Repräsentanten auf die Frage, ob Nintendo Switch amiibo-kompatibel ist.

Außerdem sprach man über die Docking-Station. Die Frage vieler Fans war, ob sie Technik beherbergt, die den Handheld am TV stärker macht. Das ist offensichtlich nicht der Fall. „Die Docking-Station ist nicht die Haupteinheit der Konsole. Die Haupteinheit von Nintendo Switch ist das Gerät mit dem LCD-Screen und den zwei Joy-Con Controllern, die man ab- und dranstecken kann. Die Hauptfunktion der Docking-Station ist es, für den Output an den TV zu sorgen und außerdem die Energiezufuhr des System sicherzustellen.“

Für Entwickler bedeutet das vermutlich, dass sie ein Spiel nicht aufwendig für die Nutzung am TV und die Nutzung unterwegs anpassen müssen. Das wiederum war wohl für nicht wenige Entwickler einer der Knackpunkte bei Nintendo Wii U.