Neue Informationen zur Welt von Horizon: Zero Dawn

Mathijs de Jonge, Direktor von Guerrilla Games, hat bei Twitter Fragen rund um die Welt von Horizon: Zero Dawn beantwortet. So erfahren wir...

Mathijs de Jonge, Direktor von Guerrilla Games, hat bei Twitter Fragen rund um die Welt von Horizon: Zero Dawn beantwortet. So erfahren wir, dass alle Maschinen gefährlich sind, nicht nur die fehlerhaften, korrumpierten. Auf die Frage hin, ob die Menschen die Maschinen als dominante Rasse akzeptiert haben, antwortete der Direktor folgendermaßen: „Die Stämme leben in relativ sicheren Siedlungen, aber sie haben keine andere Wahl, da die Maschinen zu zahlreich und gefährlich sind.“

Es wurden auch Fragen zur Tierwelt des Spiels beantwortet. Wir erfahren, dass in Horizon: Zero Dawn Tiere gejagt werden können. Dies dient nicht nur der Nahrungsbeschaffung, mit dem Erjagten kann Handwerk betrieben und gehandelt werden. Zur Fauna des PlayStation-4-Titels gehören unter anderem Gänse, Wildschweine, Kaninchen und Fische. Weiterhin wurden zwei brandneue Screenshots zum Spiel von Guerrilla Games bei Twitter veröffentlicht, die ihr unten findet.

Horizon: Zero Dawn erscheint am 28. Februar 2017. Die Collector’s Edition ist ab sofort vorbestellbar.

via DualShockers