Trivia Tuesday: 256 – eine Sackgasse

Pac-Man ist eines der ersten Titel des Entwicklers Namco, das 1980 erstmals in Arcadehallen in Japan und schließlich auch weltweit...

Pac-Man ist eines der ersten Titel des Entwicklers Namco, das 1980 erstmals in Arcadehallen in Japan und schließlich auch weltweit, mittlerweile mit zahllosen Portierungen und verbesserten Varianten, erschienen. Bekannt ist das Spiel um die gelbe Kugel allemal, doch auch die – vielleicht auch nicht – unbeabsichtigte Sackgasse im Spielverlauf?

Grundsätzlich ist das Levelsystem des Spiels so programmiert, dass quasi unendlich viele Labyrinthe generiert werden können – Quasi ist aber genau das richtige Stichwort. Durch die Art, wie die Level generiert werden, entsteht bei Level 256 leider eine Überschneidung mit der Speicherstelle, wodurch das Labyrinth zur Hälfte aus einem Wirrwarr aus Symbolen besteht.

Dies macht es unmöglich, über dieses Level hinaus zu spielen. Ein gewisser Billy Mitchell, der 1999 den ersten Weltrekord zu Pac-Man aufstellte und über hundert Mal in seinem Leben Level 256 erreichte, versprach demjenigen 100.000 US-Dollar, der Level 256 lösen könnte. Bislang ist dies allerdings niemandem gelungen.

url