Disgaea D2: Mysteriöse Blumen und schlagfertige Bücher

Der heutige Artikel zu Disgaea Dimension 2 beschäftigt sich mit den Waffenarten, den verschiedenen Klassen, der Anpassung der selbsterstellten Charaktere...

Der heutige Artikel zu Disgaea Dimension 2 beschäftigt sich mit den Waffenarten, den verschiedenen Klassen, der Anpassung der selbsterstellten Charaktere und es werden zwei neue Hauptfiguren, Barbara und Xenoliths vorgestellt. Die beiden Neuzugänge spielen eine wichtige Rolle in der Hauptgeschichte des Spiels. Barbara ist eine Kriegerin und hat die Krieger-Schule als eine großartige Kämpferin verlassen. Xenoliths ist ein mysteriöser Satan-Charakter. Er ist jung und steht wohl mit den Celestia-Blumen in Verbindung.

Flonne liebt diese Blumen abgöttisch, doch Laharl ist dafür bekannt, alles zu hassen, was mit Liebe zu tun hat. Doch die Blumen wachsen zu schnell, sodass Laharl nicht gegen diese Pracht ankämpfen kann. Im Laufe der Geschichte wird Laharl den Grund erfahren, wieso sich diese Blumen in der Unterwelt so rasant ausbreiten. Man sieht, Laharl braucht Hilfe im Kampf und zum Glück kann er sich seine eigene Armee gestalten. Dabei können die Charaktere sehr individuell erstellt werden, wobei man  den Beruf, die Waffen und die Fähigkeiten aussuchen kann. Zu den bekannten Berufen gehören:

Krieger/in: Sehr starke Kämpfer und verwenden mächtige Waffen. Das Gleichgewicht zwischen Verteidigung und Angriff ist sehr ausgeglichen.

Hexer/Hexe: Sie besitzen einen hohen Magiewert und können verheerende Zaubersprüche sprechen. Allerdings besitzen sie wenig Lebenspunkte und eine schlechte Verteidigung, daher sind diese Kämpfer nicht für den Nahkampf geeignet.

Priester/Priesterin: Sie heilen die Party und sind Experten in der Wiederbelebung.

Kämpfer/Kämpferin: Die Kämpfer verwenden ihre Fäuste, um die Gegner zu vernichten.

Bei der Erstellung eines neuen Charakters könnt ihr Bonuspunkte verteilen. Durch diese Punkte wird der Charakter stärker und beginnt mit einem großen Vorteil. Die Farbe der Haare und der Kleidung kann selbst bestimmt werden. Das Aussehen hat zwar keinen Effekt auf die Kämpfe, aber verleiht ihnen eine individuelle Optik. Dazu können noch die Persönlichkeit und die Stimme ausgesucht werden.

Gekämpft wird in Disgaea Dimension 2 neben den bekannten Waffentypen, wie dem Schwert, der Axt, dem Speer, dem Bogen, den Fäusten auch mit einem Buch. Wobei ihr das Buch nicht selbst als Waffe ansehen dürft. Es erlaubt den Träger, magische Beschwörungen auszulösen. Zum Beispiel kann man Salamander beschwören, der als Feuergeist mit seinem Atem die Feinde verbrennt.

Durch die ständige Verwendung bestimmter Waffen, werden neue Fähigkeiten erlernt. Während den Kämpfen sollte man auch darauf achten, die Bonus-Leiste zu füllen, denn dadurch erhaltet ihr Gegenstände und seht am Ende noch eine Illustration der Designer. Für weitere Informationen zu Disgaea Dimension 2 könnt ihr das Artikel-Archiv besuchen.

via senpaigamer