Trivia Tuesday: He-Man lebt schon auf Eternia

Schon gewusst? In Nordamerika musste Tales of Eternia umbenannt werden, da die Rechte des Namens Eternia bei Mattel liegen. Deren fiktiver Held und...

Schon gewusst? In Nordamerika musste Tales of Eternia umbenannt werden, da die Rechte des Namens Eternia bei Mattel liegen. Deren fiktiver Held und Master of the Universe, He-Man, lebt auf diesem Planeten, auf dem er in Comics und Zeichentrickserien die Geheimnisse des Schlosses Grayskull gegen Skeletor verteidigt.

Da der Vorgänger Tales of Destiny in Nordamerika erschienen war und Tales of Eternia danach veröffentlicht wurde, benannte man es in Tales of Destiny 2 um, obwohl deren Geschichten keinerlei Zusammenhänge besitzen. Etwa ein Jahr später erschien in Japan das Wahre Tales of Destiny 2, das an die Geschehnisse des Vorgängers anknüpft und mit dem Sohn des Helden aus dem ersten Teil fortgeführt wird.

So haben wir es wohl He-Man zu verdanken, dass ausgelöst durch die Namensproblematik, Tales of Destiny 2 nie in den Westen kam. Schaut man sich nämlich an, welche Tales of-Haupttitel ab Tales of Destiny für die Heimkonsolen lokalisiert wurden, fehlen nur Tales of Rebirth und eben Tales of Destiny 2. Schönen Dank auch He-Man.