Metal Gear Rising: Sequel wieder mit Platinum Games

Noch bevor Metal Gear Rising: Revengeance überhaupt erschienen ist, deuten die Entwickler bereits an, dass es ein Sequel geben könnte. Dabei war die...

Noch bevor Metal Gear Rising: Revengeance überhaupt erschienen ist, deuten die Entwickler bereits an, dass es ein Sequel geben könnte. Dabei war die Geschichte von Revengeance durchaus eine mit einigen Auf’s und Ab’s. Einst von Kojima Productions entwickelt, wechselte die Entwicklung zu Platinum Games. Davon waren nicht alle Entwickler von Hideo Kojima begeistert. Doch inzwischen sehen das alle anders.

Wenn den Fans Revengeance gefällt, würde man bei Kojima Productions gern ein Sequel angehen. Unbedingt wieder mit Platinum Games. Das sagte Producer Yuji Korekado in einem neuen Interview mit Eurogamer. “Dieses Spiel hätten wir bei Kojima Productions definitiv nicht erschaffen können. Es ist aber auch ein Spiel, dass Platinum Games nicht allein hätte erschaffen können. Wir haben beide unsere Stärken und die haben wir zusammen geworfen,” so Korekado.

Wenn wir also ein Sequel entwickeln, dann auf jeden Fall wieder in dieser Partnerschaft,” erklärt Korekado. Metal Gear Rising: Revengeance erscheint am 21. Februar 2013 in Europa. Eine Demo soll es im Januar geben, für alle die, die nicht zur Zone of the Enders HD Collection greifen wollen, der auch eine Demo beiliegt.  Ihr könnt euch das Spiel bereit bei Amazon vorbestellen