Operation Suzaku: Final Fantasy Type-0 für den Westen

Es gibt und gab schon einige Final Fantasy Type-0 Petitionen. Diese hier erinnert aber an die durchaus folgenreiche Operation Rainfall, mit der Amerikaner einst...

Es gibt und gab schon einige Final Fantasy Type-0 Petitionen. Diese hier erinnert aber an die durchaus folgenreiche Operation Rainfall, mit der Amerikaner einst die Lokalisierung von The Last Story, Xenoblade Chronicles und Pandora’s Tower anschieben wollten. Wie wir wissen, sind The Last Story und Xenoblade inzwischen in Nordamerika erschienen. Wie viel Verdienst Operation Rainfall daran hatte, ist ungewiss, aber ganz sicher hatte Operation Rainfall zumindest die Aufmerksamkeit von Nintendo.

Operation Suzaku hat sich nun Final Fantasy Type-0 verschrieben und die Initiatoren zeigen ähnlich viel Engagement wie einst die Macher von Operation Rainfall. Wir wollen Operation Suzaku also unterstützen! Unterzeichnet also die Final Fantasy Type-0 Petition, wenn auch ihr den Titel im Westen sehen wollt. Operation Suzaku hat dafür hier eine Petitionsseite eingerichtet. Etwa 2.900 Unterzeichner gibt es bisher, man muss aber auch wissen, dass die Seite nach dem US-Sturm Sandy viele Tage offline war.

Wenn ihr bei Twitter unterwegs seid, könnt ihr den nachfolgenden Text kopieren und senden:

Dear @1stPD_PR, @SQEX_Members_NA and @SQUARE_ENIX_EU, please localize #FinalFantasy #Type0 for the West #OperationSuzaku

Natürlich haben die Macher auch eine Facebook-Seite eingerichtet. Wir werden weiterhin über die Fortschritte der Petition berichten und hoffen wie die Macher auf eure Unterstützung. Auf geht’s! Kürzlich sagte Final Fantasy Type-0 Director Hajime Tabata: “Wir wollen diesen Titel sehr gern zu den Fans in Nordamerika und Europa bringen. Wenn sich also eine Möglichkeit auftut, ein überzeugender Faktor, dann sind wir sofort bereit uns darüber Gedanken zu machen.“ Vielleicht wird diese Petition ja der überzeugende Faktor…