Hideo Baba blickt auf sein Tales of-Jahr zurück

Zwei Wochen nach dem Launch von Tales of Xillia 2 in Japan sprach Serien-Producer Hideo Baba mit der Famitsu. Tales of Xillia 2 wurde offiziell im Juni...

Zwei Wochen nach dem Launch von Tales of Xillia 2 in Japan sprach Serien-Producer Hideo Baba mit der Famitsu. Tales of Xillia 2 wurde offiziell im Juni diesen Jahres beim Tales of Festival 2012 angekündigt. Das Spiel erschien dann nur ein halbes Jahr später am 1. November 2012. Für Europa ist es noch nicht angekündigt, wir kommen im Frühjahr zunächst in den Genuss von Tales of Xillia.

Viele Leute sagten, dass sie von der Story bewegt waren und weinten dann, viele schienen auch ein wenig besorgt über ihre ‘Entscheidungen’ zu sein, da sie einige falsche getroffen haben,” sagte Hideo Baba über die Spielererlebnisse. “Ich bemerke, dass jeder das Thema, wie wir es hinüber bringen wollten, auf verschiedene Arten interpretiert.” Er fuhr fort: “Bezüglich dem Kampfsystem, das wir entworfen haben, ist dieses noch tiefgründiger, erfrischend und leicht zu nutzen. Ich bin sehr froh, dass es gut ankommt.

Hideo Baba reiste dieses Jahr viel. Im Juni reiste er nach Europa, um Tales of Graces F zu bewerben und besuchte dabei Länder wie England, Deutschland (auch wir trafen ihn zum Interview), Italien, Spanien und Frankreich. In Frankreich nahm er an der Japan Expo teil, wo er Tales of Xillia für den Westen ankündigte. In San Diego und New York nahm er an der Comic-Con teil. Danach reiste er ein zweites Mal nach Deutschland, wo er bei der AnimaniA teilnahm. Wegen diesen Aktivitäten, erhöhten sich die Tales of-Serienverkäufe in Deutschland sehr stark. Fan-Kommunikation ist wichtig, so Baba.

In Japan reiste Baba auch umher, um Tales of Xillia 2 zu bewerben. Er ging nach Sendai, Ibaraki, Tokyo (Ikebukuro und Akihabara), Chiba (Tokyo Game Show), Kanazawa, Nagoya, Osaka, Tokushima (Machi Asobi), Hiroshima, Kokura und Fukuoka. Da einige Städte zum ersten Mal ein Tales Event hatten, war Baba besorgt, ob Leute auftauchen würden. Aber es lief alles gut. In der Mie Präfektur beim Suzuka Circuit traf Baba F1 Fahrer Fernando Alonso, welcher eine Asbel Figur (Tales of Graces F) als seinen Glücksbringer nutzt (er nennt ihn Tomita).

Zum Schluss sagte Baba noch etwas zur Zukunft der Tales Serie.

Wir haben bereits begonnen, auf den nächsten Geburtstag hinzuarbeiten. Wie gehen wir an den 20. Geburtstag heran, welches Thema schlagen wir vor? Es ist derzeit noch in der Planungsphase, aber ich begann schon sehr zeitig, darüber nachzudenken,” sagte er. “Während dieses letzten halben Jahres war ich in vielen Ländern und Regionen, aber wenn ich in Tokyo bin, hatte ich Treffen bezüglich des nächsten Titels. Bevor wir den 20. Geburtstag erreichen, beginnen wir Tales of Hearts R für die PlayStation Vita. Ich denke, ich möchte mehrere Titel veröffentlichen, freut euch also bitte darauf.

via gematsu