Metal Gear Rising: Demo soll Kritiker überzeugen

Der Collection liegt eine spielbare Demo zu Metal Gear Rising: Revengeance bei, der sie nicht nur das USK 18 Logo zu verdanken hat, sondern vermutlich auch...

Am 15. November erscheint die Zone of the Enders HD Collection in Deutschland. Bei Amazon könnt ihr die Collection bereits für 27,99 Euro vorbestellen. Der Collection liegt eine spielbare Demo zu Metal Gear Rising: Revengeance bei, der sie nicht nur das USK 18 Logo zu verdanken hat, sondern vermutlich auch das ein oder andere Exemplar mehr.

Kojima Productions Producer Yuji Korekado will mit der Demo die zweifelnde Anhängerschaft und Kritiker überzeugen. Mit der Demo wolle man zeigen, dass Rising ein echtes Metal Gear sei, so Korekado gegenüber dem Official PlayStation Magazine (via Gamefront). Viele Fans befürchten, Rising sei zu action-lasting und hätte mit Metal Gear wenig bis gar nichts zu tun.

Wir haben endlich etwas, das wir den Fans zeigen können“, sagt Korekado über die Demo. “Wir sind davon überzeugt, dass wir etwas Großartiges auf die Beine gestellt haben und endlich den ganzen Leuten das Gegenteil beweisen können, die ständig behaupten, es handelt sich nicht um ein echtes Metal Gear-Spiel.

Werdet ihr die Demo spielen?