Culture Slot: Wieso tragen viele Japaner einen Mundschutz?

Sieht man einen Bericht über die Großstädte in Japan im Fernseher, sieht man viele Japaner, die einen Mundschutz tragen. Auch viele Touristen verwirrt...

Sieht man einen Bericht über die Großstädte in Japan im Fernseher, sieht man viele Japaner, die einen Mundschutz tragen. Auch viele Touristen verwirrt dieser Anblick, wenn sie zum ersten Mal das Land bereisen. Aber was ist der Grund oder bzw. was sind die Gründe dafür, dass viele Bewohner Japans einen weißen Mundschutz tragen? Haben die Leute Angst vor Kontakt mit anderen Menschen oder leiden sie an einer Allergie? Vielleicht leiden sie an einer tödlichen Krankheit und wollen damit eine Ansteckung auf ihre Mitmenschen verhindern? Und benötigt man selbst einen Mundschutz, wenn man Japan bereisen will?

Mundschutz auf der Straße

Sicherlich sind einige diese Ansätze übertrieben, doch es bleibt dabei, dass Touristen sich vielleicht auch ein wenig unwohl fühlen, wenn sie in einer Gruppe von Japanern begegnen, die alle einen Mundschutz tragen. Es ist einfach unbekannt für die meisten Kulturen, der Mundschutz wird hierzulande fast nur in Krankenhäusern oder in Arztpraxen getragen. Daher verbinden wir wohl den Mundschutz automatisch mit dem Thema gefährliche Krankheiten. Aber vielleicht sind die Gründe für die Japaner ganz andere? Finden wir es doch im heutigen Culture Slot raus!

Natürlich tragen die Japaner einen Mundschutz, um eine Ansteckung auf andere Menschen zu verhindern. Dies ist der Hauptgrund, wieso man dort eine Maske trägt. Dabei handelt es sich zum Glück selten um gefährliche Krankheiten, auch eine harmlose Erkältung ist ein Grund, um einen Schutz zu tragen. Man muss einfach dabei bedenken, wie viele Menschen in den Großstädten wie Tokio leben oder arbeiten, dort verbreiten sich Erkältungen durch Viren wie ein Waldbrand aus. Zudem gehört es dort auch zum guten Ton, eine Maske zu tragen, wenn man erkältet ist. So darf man sich auch als Tourist nicht wundern, wenn man sich in Japan auf seiner Reise ansteckt und freundlich darum gebeten wird, einen Schutz zu kaufen und zu tragen. Es gilt dort sogar als rücksichtsloses Verhalten, wenn man seine Viren durch Husten oder Niesen überall verteilt. Und wenn man bedenkt, wie viele Menschen in Deutschland unbedacht mit ihren Krankheiten umgehen, selbst einen mit einer Lungenentzündung freundlich anhusten, ist der Gedanke an einem Mundschutz gar nicht verkehrt.

Natürlich wird in Japan auch eine Maske getragen, um sich selbst zu schützen. Vor allem, wenn die Grippe herrscht oder eine Erkältungswelle über das Land hereinbricht. Auch eine Allergie, wie zum Beispiel Heuschnupfen, kann einen Japaner dazu bringen, einen Mundschutz zu tragen. Natürlich ist dieser nicht ansteckend und der Hauptgrund bleibt immer noch die Erkältungszeit, doch während einer Allergiephase sieht man mehr Japaner, die einen Mundschutz tragen.

Mundschutz bei den Bosozoku

Auch Mitglieder der Biker Gangs tragen oft eine Maske. Doch hier ist der Grund weniger, um eine Ansteckung zu verhindern, sondern mehr um das Gesicht zu verbergen. Natürlich kann es sich um einen sehr freundlichen und sozialen Teilnehmer der Bosozoku handeln, der sich wirklich darum bemüht seine Viren nicht zu verstreuen, aber meistens dient der Schutz doch zur Tarnung.

Ein weiterer Grund gehört nicht zur japanischen Kultur, aber er sollte doch in diesem Artikel erwähnt werden. Man kennt es vielleicht sogar selbst. Schaut man sich Videos auf YouTube an, in dem eine japanische Frau tanzt oder ein Musikinstrument spielt, sieht man einige von ihnen mit einem Mundschutz. Viele von ihnen sind sehr schüchtern und wollen mit der Maske ihre wahre Identität verbergen. Vielleicht wollen sie auch dafür sorgen, dass die Zuschauer sich nicht auf das Aussehen, sondern auf ihre Fähigkeiten konzentrieren.

Nun habt ihr einen kleinen Überblick, wieso in Japan häufig ein Mundschutz getragen wird. Es ist dort nicht ungewöhnlich, sondern gehört zum guten Ton, um sich selbst und vor allem auch die Mitmenschen zu schützen. Aber wie denkt ihr über das Tragen eines Mundschutzes? Stimmt ihr in den Punkten überein oder seht ihr die Maske doch mehr als ein Stigma an?

 

Links: tofogu