Project X Zone: Details zu Gameplay und Charakteren

Es gibt wieder Neuigkeiten zu Project X Zone, an dem Capcom, Namco Bandai und Sega gemeinschaftlich arbeiten. Die Informationen stammen aus der...

Es gibt wieder Neuigkeiten zu Project X Zone, an dem Capcom, Namco Bandai und Sega gemeinschaftlich arbeiten. Die Informationen stammen aus der neuen Famitsu und behandeln die Support-Attacken und das Cross-Hit-System. Die Support-Attacken sind besondere Angriffe eurer Teammitglieder. Befindet sich eine Einheit in der Nähe eurer aktuellen Einheit, kann man eine Support-Attacke mittels der anderen Einheit starten. Diese Unterstützung führt eine Folgeattacke aus, die nur einmal in einem Kampf ausgelöst werden kann.

Das Cross-Hit-System ist mit den Support-Attacken verbunden. Wenn der Hauptcharakter und der Partner einen Gegner während einer Support-Attacke gleichzeitig angreifen, wird ein Cross-Hit ausgelöst. Der Feind erstarrt an der Stelle, an der ein Cross-Hit ausgeführt wurde und somit wird es einfacher sein, mit weiteren Combos anzugreifen.

Zu diesen Informationen gibt es neue Charaktere, die für Project X Zone bestätigt wurden. Dazu gehören:

  • Sakura Wars: Erica und Gemini (Sega)
  • Mugen Frontier Super Robot Wars: Nanbu Kaguya und Haken (Namco Bandai)
  • Dynamite Deka: Bruno (Sega)
  • Darkstalkers: Morrigan (Capcom)
  • Street Fighter: Chun-Li (Capcom)
  • Valkyrie no Bouken: Valkyrie (Namco Bandai)

Project X Zone ist ein Strategie-RPG für den Nintendo 3DS. Die Kämpfe laufen somit auch nach einem bekannten Muster ab. Ist ein Charakter am Zug, kann er sich nur auf den markierten Feldern bewegen. Dabei beginnt der Charakter mit der höchsten Geschwindigkeit die Runde. Das Spiel soll noch in diesem Jahr in Japan erscheinen.

 

via andriasang, siliconera, gematsu