Pandora’s Tower erscheint am 13. April in Europa

Mit Pandora's Tower wartet schon das nächste Wii-Highlight, dabei steht zunächst mal The Last Story direkt vor der Tür. Das hat Nintendo nicht davon abgehalten...

Mit Pandora’s Tower wartet schon das nächste Wii-Highlight, dabei steht zunächst mal The Last Story direkt vor der Tür. Das hat Nintendo nicht davon abgehalten, heute den konkreten Europa-Termin für Pandora’s Tower bekanntzugeben. Das actionreiche Rollenspiel kommt am 13. April in den Handel. Schon im November habt ihr das Wendecover für Pandora’s Tower gewählt. Falls ihr euch nicht mehr an das Motiv erinnert, schaut es euch hier nochmal an. Weitere Informationen gibts in unserem Artikel-Archiv.

Nachfolgend die offizielle Pressemeldung:

Mit seinen Echtzeit-Kämpfen, der Bewegungssteuerung, alternativen Enden und der besonderen, dynamischen Beziehung zwischen den Hauptfiguren beschert der Titel allen Wii-Fans ein einzigartiges Spielerlebnis. Die epische Story wird sie für Stunden und Tage fesseln und immer von neuem begeistern.

Die Spieler übernehmen in Pandora’s Tower die Rolle des Söldners Aeron. Sein Kampf gilt einem mysteriösen Fluch, der seine geliebte Freundin Helena allmählich in ein dämonisches Ungeheuer zu verwandeln droht. Um sie vor diesem grauenhaften Schicksal zu bewahren, muss Aeron – mit seinem Schwert und der magischen Orakloskette bewaffnet – die Kreaturen besiegen, die in den 13 Türmen einer nahegelegenen Festung lauern. Nur wenn es ihm gelingt, Helena mit dem Fleisch der 13 größten Monster, dem “Meisterfleisch“, zu nähren, wird der Fluch von ihr genommen.

Wenn Aeron Helena mit dem Fleisch kleinerer Monster füttert, kann er ihre Verwandlung aufhalten – aber nur für kurze Zeit. Der Spieler muss also sorgfältig abwägen, wann er zu ihr zurückzukehrt. Denn wenn er es nicht rechtzeitig schafft, kann es sein, dass sie endgültig zu einer dämonischen Bestie wird.

Mehrere alternative Enden und der Modus „New Game+“ sorgen dafür, dass man Pandora’s Tower wieder und wieder spielen kann und immer noch Neues erlebt. Besonders wichtig ist es, mit der dynamischen Beziehung zwischen Aeron und Helena zurecht zu kommen. Denn nur so lässt sich der Lauf des Schicksals beeinflussen. Die Spieler müssen nicht nur entscheiden, wann sie zu Helena zurückkehren, um ihre Verwandlung zu verlangsamen, sondern auch, welche Gegenstände sie ihr dabei überreichen. Und wie in jeder guten Beziehung lohnt es sich, miteinander zu reden. Wenn sich Aeron die Zeit dafür nimmt, macht er sich mit Helenas Los vertraut, was ihm auf seinen Missionen weiterhelfen kann. Verlässt er sie dagegen möglichst schnell, um wieder zu kämpfen, könnten seine nächsten Herausforderungen sehr heftig ausfallen. Wer sich die Mühe macht, die Beziehung zu Helena zu festigen, kann damit sogar den endgültigen Ausgang des Spiels dramatisch verändern.

In den labyrinthischen Gängen der 13 Türme gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Gegenstände zu entdecken. Mawda, eine geheimnisvolle, reisende Händlerin hilft Aeron beim Upgrade seiner Waffen, indem sie zwei oder mehr dieser eingesammelten Gegenstände miteinander kombiniert. Die Gegenstände kann Aeron entweder Helena schenken – um die Beziehung zu ihr zu vertiefen – oder dazu benutzen, die 13 Meister-Monster zu bekämpfen. Die Wahl liegt ganz bei ihm, sprich: bei den Spielern.

Es ist genau wie im richtigen Leben und in einer echten Beziehung: Die epische Handlung von Pandora’s Tower stellt die Spieler immer wieder vor schicksalhafte Entscheidungen. Passend dazu begleitet sie ein kraftvoller Soundtrack auf den gefahrvollen Missionen durch die 13 Türme. Er besteht aus einigen der populärsten klassischen Stücke von Komponisten wie Verdi oder Tschaikowsky.

Mut, Schicksal, Liebe und Leidenschaft sind die Themen von Pandora’s Tower. Zum Valentinstag, dem Fest der Liebenden, veröffentlicht Nintendo daher ein Set von 5 speziellen E-Cards mit Bildern von Aeron, Helena, Mawda und anderen Motiven des Spiels. Sie lassen sich von Nintendos Presseserver herunterladen und eignen sich bestens für einen Valentinsgruß in letzter Minute. Es empfiehlt sich allerdings vorher sicherzustellen, dass die Empfängerin dieses besonderen Grußes schon einmal etwas über die Story und das Konzept des Spiels erfahren hat.