Nintendo 3DS über 4 Millionen Mal in den USA verkauft

Nintendo of America vermeldet feierlich, dass auch in den USA (wie in Japan) zum Jahresende die 4-Millionen Marke für den Nintendo 3DS durchbrochen wurde.

Nintendo hat in den USA eine feierliche Pressemeldung ausgegeben. „Ob sie nun unterwegs waren oder zuhause, ob sie am TV spielten oder mit 3D ohne Brille, Fans jedes Alters auf der ganzen Welt haben ihren Weihnachtsurlaub mit Mario und Zelda verbracht„, hieß es. Super Mario 3D Land und Mario Kart 7 seien jeweils der Titel ihrer Franchises, der sich am schnellsten aller Zeiten verkaufte. Auch in den USA haben beide Titel (wie in Japan) die Millionengrenze überschritten.

Mehr als 12 Millionen Hardware-Systeme habe man 2011 in den USA verkauft. 4,5 Millionen Wii Systeme, 3,4 Millionen NDS Handhelds und… auch in Sachen Hardware halten die USA mit Japan Schritt. Auch in den USA sei die 4-Millionen-Grenze für den 3DS bereits durchbrochen. Die Wii hat sich damit in den USA bislang mehr als 50 Millionen Mal verkauft. Der 3DS hat sich allerdings in seinen ersten neun Monaten nun besser verkauft als die Wii in ihren ersten neun Monaten.

Damit fehlen nur noch zu Europa konkrete 3DS Verkaufszahlen. Man darf damit rechnen, dass Nintendo, sollte eine markante Zahl erreicht sein, uns auch hierzulande mit einer Pressemeldung dazu beglückt. In Japan wurden bis zum 25. Dezember 2011 insgesamt 4.084.191 Nintendo 3DS verkauft. Die nächsten Zahlen gibt es am Mittwochabend.