FF XI und XIV Server ab Freitag Abend wieder online

Nach dem schrecklichen Erdbeben in Japan nahm Square Enix die PlayOnline Server vom Netz, um Strom zu sparen. Heute gab Square Enix bekannt, dass die Server am Freitag wieder online gehen werden.

Nach dem schrecklichen Erdbeben in Japan nahm Square Enix die PlayOnline Server vom Netz, um Strom zu sparen. Davon betroffen waren natürlich auch Final Fantasy XI undFinal Fantasy XIV. Heute gab Square Enix bekannt, dass die Server am Freitag wieder online gehen werden. Am 25. März 2011 um 20:00 Uhr japanischer Zeit können die Fans wieder spielen. Das der Schritt durchaus sinnvoll war, zeigen die Zahlen, die Square Enix heute zusätzlich veröffentlichte. 11.6 % des Gesamtverbrauchs von Square Enix in Tokio stammen allein von den PlayOnline Servern. Die Regierung hatte nach dem Erdbeben öffentlich aufgerufen, Strom zu sparen.

Vor einigen Tagen hatte Producer Naoki Yoshida außerdem die Verschiebung der neusten Patches bekannt gegeben. Die Patches 1.16a und 1.17 sollten eigentlich Ende März erscheinen. Nun sollen die Fans mit einer Verschiebung von ein bis zwei Wochen rechnen. Die Zeit ist aber nicht verschwendet, die Entwickler werden noch grundlegende Änderungen vornehmen und das Fundament für zukünftige Inhalte legen.